Gott, der uns nach seinem Ebenbild geschaffen

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns nach seinem Ebenbild geschaffen und uns durch seinen Geist mit Leben erfüllt hat, damit wir geistreich, geistvoll und mit Verantwortungsbewusstsein in, aus und für den Erhalt der Schöpfung leben, uns an der Wahrheit orientieren und immer mehr an Erkenntnis gewinnen um fruchtbar zu sein, segne uns, und lasse uns die Einzigartigkeit und Großzügigkeit seines Geschenkes niemals vergessen.

Er mache uns bewusst, dass er uns alles übergeben und überantwortet hat, was er geschaffen und mit seinem Atem durchdrungen hat, damit wir sorgsam und behutsam damit umgehen, es bewahren und in gutem Zustand erhalten, es mehren und Fruchtbar machen, das Wachstum fördern und Leben für alle ermöglichen, aber nicht, um uns persönlich daran zu bereichern und uns selbst zu Schöpfern zu erheben.

Er lasse uns erkennen, dass wir mit allem ausgestattet sind, was wir brauchen und notwendig haben, um unseren Auftrag in seinem Sinne und nach seinem Willen auszuführen, und unsere Aufgabe gut, nach bestem Wissen und Gewissen zu erfüllen, ohne dabei jemanden zu unterdrücken, zu übergehen oder davon auszuschließen, ohne etwas zu zerstören oder unwiederbringlich zu vernichten, und ohne Schaden zu verursachen, der nicht (mehr) reparabel ist.

Er lasse uns begreifen, dass er uns zu Verwaltern einer Schöpfung eingesetzt hat, nicht aber als dessen Haupt, wir zwar eine große Verantwortung tragen, aber dabei nicht allein gelassen sind, er uns auf Erden ein Paradies geschaffen hat, damit wir eine Ahnung vom Himmel erhalten, aber nicht um es durch Leichtsinnigkeit und Gedankenlosigkeit zu verlieren, sondern darin in Frieden und in Freiheit zu leben.

Er mache uns bereit, die tieferen Beweggründe unseres Tuns und Handelns zu überdenken, die Neigung zum Bösen zu überwinden, und uns zu bekehren, damit wir nicht verspielen, was uns anvertraut ist, und nicht verlieren, was uns geschenkt wurde.

Er segne und sende uns, sein Segen berühre unser Herz und erneuere unsere Glauben, befreie uns von Ängsten und reinige uns von dunklen Gedanken, lasse uns in der Wahrheit bleiben und in allem daran festhalten, damit wir in der Erkenntnis seiner Liebe wachsen und uns davon leiten lassen.

Er segne uns behüte uns, damit wir frei werden, wo sein Segen wirkt, zur Ruhe kommen, wenn sein Wort uns bewegt, und neue Kraft schöpfen, wenn sein Geist uns erfasst.

Er segne uns, bewahre uns in der Wahrheit, erhalte uns in seiner Liebe, stärke unseren Glauben, mehre unsere Hoffnung, lasse unser Vertrauen wachsen, und mache unsere Liebe seiner ähnlich, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch der fünften Woche im Jahreskreis, am Gedenktag des Heiligen Hieronymus Ämiliani!

+Bischof Oliver Gehringer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s