Gott, der uns immer wieder sagt: Denkt um!

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns immer wieder sagt: „Denkt um! Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nah, das Himmelreich ist da!“, weil er für uns ein Leben in seiner ganzen Fülle vorgesehen hat, und will, dass wir diese Fülle auch leben und uns nicht durch Irrwege und Verwirrungen davon abbringen lassen, oder Versuchungen erliegen, die uns davon abhalten wollen, segne und uns helfe uns dabei, unser Leben nach ihm und auf ihn hin auszurichten.

Er mache uns bewusst, dass sein Reich allen verheißen ist, die daran glauben, darauf vertrauen und ihre ganze Hoffnung darauf setzen, die auf der Suche nach ihrer wahren Heimat sind, und nicht länger in weltlichen, unklaren Begriffen herumirren wollen, ruhelos, ständig auf der Flucht und kein Ankommen in Sicht.

Er lasse uns erkennen, dass sein „Reich“ nicht etwa unserer Gegenwart zeitlich nachgeordnet ist, sondern gleichgesetzt ist, eine andere Ebene unseres Daseins beschreibt, es mitten in unserer Zeit immer da ist, wo wir Auge in Auge mit ihm leben, und unser Herz fähig machen, ihn in uns aufzunehmen und in uns wirken zu lassen.

Er lasse uns begreifen, dass sein Reich dort angebrochen ist, wo wir einander als Menschen christlich und als Christen menschlich begegnen, wo wir das Miteinander und Füreinander pflegen und leben, wo wir gemeinsam auf sein Wort hören, auf seine Gebote achten, seinen Geist in uns wirken lassen, seine Liebe weitergeben, und uns von ihm führen und leiten lassen, zu einem erfüllten, angst-, und sorgenfreien Leben, wo der Glaube alle Zweifel überwunden hat, die Hoffnung alle Hoffnungslosigkeit hinter lässt, und Licht statt Dunkelheit unser Leben bestimmt.

Er mache uns bereit, aufzuatmen, uns von ihm aufrichten, sein Licht zeigen und uns sein Heil an Leib und Seele schenken zu lassen, uns von ihm in Dienst nehmen, einsetzen und senden zu lassen, um als Mitarbeiter seines Reiches dort zu wirken, wo wir dies vermögen, als seine Werkzeuge für das Heil der Welt.

Er segne uns, sei mit uns, erfülle alles mit seinem Leben und seiner Liebe, ermögliche uns inneren und äußeren Frieden, schenke unserer Schwachheit neue Kraft, und lasse seinen Geist in uns wirken, der uns durch das Leben begleitet, in die Wahrheit einführt, und uns an alles erinnert, was wir brauchen um das Leben in seiner ganzen Fülle zu haben.

Er segne uns, stärke uns mit Geborgenheit, wandle unsere Härte und unseren Egoismus in Barmherzigkeit, und mache uns zu Trägern seines Segens, die dem Frieden in der Welt dienen.

Er segne uns, mache unseren Glauben stark und glaubwürdig, unsere Hoffnung voller Zuversicht und hoffnungsvoll, unser Vertrauen zweifelsfrei und ohne Angst, und mache unsere Liebe liebenswürdig, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, ein gesegneten Wochenende am Samstag der zweiten Weihnachtswoche, am Gedenktag des Heiligen Valentin, und des Heiligen Raimund von Penafort!

+Bischof Oliver Gehringer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s