Das Kalenderjahr geht zu Ende

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Das Kalenderjahr geht zu Ende. Für das Kirchenjahr, dass schon lange vorher begonnen hat, könnte das ganz uninteressant sein, ist es aber nicht. Denn Gott ist nicht nur ein Gott der Ewigkeit, sondern auch der Geschichte. Und immer noch zählt man jedes Jahr nach der Geburt Christ als ANNO DOMINI. Wie das Jahr hat auch die Geschichte der Welt und der Menschheit einen Anfang und ein Ende, sie verläuft nicht in ewigen Kreisen, sondern geht auf ein Ziel zu, das Vollendung heißt. Doch wohnt in jedem offensichtlichem Ende auch ein Neuanfang, den Gott schenkt, und es ist das Zeichen des lebendigen Menschen, dass er sich stets von neuem als Anfänger bekennt. Immer wieder glaubt er am Ziel zu sein, doch kaum hat er erreicht, was er erstrebte, da entdeckt er in dem vermeintlichen Ende wieder einen neuen Anfang. Das Leben ist ein ständig neues Beginnen, Wachsen und Werden. Niemand sollte glauben, dass ihm etwas gelingen könnte, oder auf lange Sicht bestehen könne, ohne dass täglich neu damit begonnen und ohne dass es täglich neu begründet wird. Diese Begründung liegt in Gott, kommt von ihm und führt zu ihm. So könnte man am Silvesterabend kritisch prüfen, wie viel Raum man Gott in diesem Jahr gewährt hat. Christliche und antichristliche Momente wird man in jedem der Monate und Tage finden, aber auch immer wieder die Bereitschaft, neu mit Gott zu beginnen und sein Leben mit ihm zu wagen. Es liegt schon etwas Großes und Vorwärtstreibendes darin, mit Gott durch ein Jahr zu gehen und in den unterschiedlichsten Situationen nicht aufzugeben, sondern vom Neuen mit ihm zu beginnen. So wie das Kalenderjahr seine letzte Stunde hat, wird auch das Leben einst seine letzte Stunde haben. Ohne Angst, aber mit Ernst kann man dies immer wieder bedenken. Es müsste, recht verstanden, den Gang durch die Zeit reicher und leichter machen, denn auch das irdische Ende ist eigentlich wieder ein Anfang, aber diesmal in der Ewigkeit! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s