Gott, der sein „Königreich“ mitten unter den Menschen aufgebaut und errichtet hat

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der sein „Königreich“ mitten unter den Menschen aufgebaut und errichtet hat, weil er sein Königtum nicht für sich behalten will, sondern uns alle an seiner Herrlichkeit teilhaben lassen möchte, wenn wir es zulassen und uns darauf einlassen, von ihm geführt, ermutigt, inspiriert und geleitet zu werden, segne uns, und lasse uns daran mitwirken, sein Reich im Hier und Heute sichtbar zu machen.

Er mache uns bewusst, dass er seine Herrschaft nicht Versklavung und Unterdrückung aufgebaut hat, und sie nicht Ausbeutung oder gehorsame Unterwerfung für uns bedeutet, sondern Freiheit, Gleichheit, Geschwisterlichkeit, Frieden und Einheit, weil er die Kraft der Liebe einsetzt, und seine Barmherzigkeit walten lässt.

Er lasse uns erkennen, dass in seinem Reich alle willkommen sind, ohne Ausnahme, und er jeden einlädt, sich davon zu überzeugen, wie menschenfreundlich und gütig er ist, und er vor allem für diejenigen ein Herz hat, die sich ihrer Schwachheit und Schuld bewusst sind und ihre ganze Hoffnung auf ihn setzen.

Er lasse uns begreifen, dass er ein verzeihender und gnädiger Gott ist, für den wir wichtig und wertvoll sind, der uns willkommen heißt und uns entgegengeht, der uns aufrichtet, wenn wir von der Last des Lebens gebeugt sind, der uns im Herzen berührt, wenn wir uns ihm öffnen und ihm vertrauen.

Er mache uns bereit, von ihm zu lernen, wie wir miteinander umgehen können und sollen, uns ein Beispiel an ihm zu nehmen, wie man auch im Kleinen Großes bewirken kann, und wie „Herrschaft“ aussehen muss, um auch heute Frieden, Freiheit und Wohlstand für alle zu schaffen, zu erhalten und zu bewahren.

Er segne uns, damit wir hören und verstehen lernen. damit wir demütig bleiben und nicht dem Größenwahn verfallen, damit wir Hoffnung haben und Frieden finden, und damit wir in den Armen und Schwachen, unsere Geschwister erkennen, denen wir helfen dürfen.

Er segne uns, diese Erde und alles, was auf ihr lebt, sein Volk und alle, die bei ihm Zuflucht suchen, unsere Familien und alle, die uns am Herzen liegen, damit wir nicht aufhören, füreinander einzutreten und da zu sein.

Er segne uns und alle, die wir lieben, stärke unseren oft viel zu schwachen Glauben, vermehre unsere oft viel zu geringe Hoffnung, lasse unser oft viel zu kleines Vertrauen wachsen, und gebe der kleinen Flamme unserer Liebe wieder neue Kraft durch das Feuer seines Geistes, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten vierunddreißigsten Sonntag im Jahreskreis, den letzten Sonntag im Kirchenjahr, am Christkönigssonntag!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s