Berührt von Gottes Herrlichkeit

Gepostet am

Gott, den Schöpfer betrachten, - staunen, ihn bekennen und anbeten!

Wer hat das Meer mit Toren verschlossen, als es herausbrach, wie aus dem Mutterschoss, als ich`s mit Wolken kleidete und in Dunkel einwickelte wie in Windeln, als ich ihm seine Grenze bestimmte mit meinem Damm und setzte ihm Riegel und Tore und sprach: „Bis hierher sollst du kommen und nicht weiter; hier sollen sich legen deine stolzen Wellen!“

Hiob 38,8-11

Berührt von Gottes Herrlichkeit,
erstrahlt die Schöpfung weit und breit.
Das muss ein jedes Auge sehn,
dies kann alleine nie entstehn.

Frage: Wer denkt hier noch an Evolution, wenn Gott, der Herr selbst zu Menschen wie Hiob spricht und seine eigene Schöpfung vorstellt?

Vorschlagl: Es ist eine völlige Anmassung des heutigen Menschen, dass er das wunderbare Schöpfungswerk Gottes in Zweifel zieht und ihm kaltschäuzig ins Gesicht sagt: Alles ist durch den Urknall entstanden. Aber Gott lacht ihrer, so viele es auch sind. Hiob war ein gottesfürchtiger Mann, nachdem Gott lange mit ihm gesprochen hatte, tat er aufrichtige Busse für seine Zweifel. Daraufhin überschüttete Gott ihn mit seinem Segen und Hiob ist uns in der Bibel als ein gutes Beispiel hingestellt.

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s