Gott hört nicht auf

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott hört nicht auf, mit und bei seinen Menschen zu bleiben, nur der Mensch hat aufgehört am Glauben daran festzuhalten, weil er oft nur glauben kann (oder: will), was er sieht und angreifen kann, und sich daher auch entschieden hat, an Gottes Verheißung zu zweifeln und sich lieber den angreifbaren Dingen zuzuwenden, statt zu lernen zu begreifen. Es ist nicht immer leicht, sich gegen die Versuchungen aufzulehnen, die die Welt zu bieten hat und mit denen man täglich konfrontiert wird, aber nur, wer trotz alledem vertrauensvoll am Glauben festhält, wird letztlich auch das erhalten, was Gott in seiner Verheißung zugesagt hat: die Fülle des Lebens, die Freude am Sein, den Frieden im Herzen. Sich immer wieder gegen das allgemein übliche, und von vielen praktizierte Gottesverleugnen aufzulehnen und dagegen zu wehren, selbst wenn andere einem dafür für „meschugge“ erklären, ist eine Herausforderung, der man sich stellen darf und die sich letztendlich auch für einen lohnt. Leider lassen sich immer noch zu viele von einer ausgereifte Sprachfertigkeit oder wohlgeformte Poesie begeistern, lassen sich vom schönen Schein blenden, sehen die Wirklichkeit nicht und bauen selbst nur Fassaden. Das ist im Leben wie im Glauben so. Garanten für ein gelingendes Leben oder eine treffende Vermittlung des Evangeliums sind sie nicht. Dieser Zwiespalt ist nicht zu glätten: dass der Mensch sich selbst gerne zum Schönen und Vollendeten hinwendet, Gott in seiner Heilszusage aber die Schlichtheit und den Schatten gewählt hat. Manchmal ist es aber notwendig und mehr als gut, die frohe und froh machende Botschaft vom Heil in klare, ganz einfache Worte zu fassen. Nicht nur, um ein allgemeines Verständnis zu ermöglichen, sondern auch, um sich wieder selbst auf das Wesentliche zu besinnen. Denn es ist eine Tatsache, dass Gott nicht damit aufhört, sich um seine Menschen zu sorgen und bei ihnen zu bleiben. Wenn man gelernt hat, hinter dem Schlichten und Einfachen, das Wundervolle zu entdecken, dann ist man schon wieder einen Schritt näher auf ihn zugegangen! Wie gesagt, es lohnt sich letztendlich immer! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s