Das Leben ist kein Ponyhof

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Das Leben ist kein Ponyhof, sondern eine tägliche Herausforderung, der man sich stellen muss, und es braucht schon viel Mut, Kraft und ein starkes Vertrauen in etwas Größeres, Höheres, Besseres, Weiteres, um sich nicht von den vielen Begebenheiten, An-, Auf- und Umbrüchen aus der Bahn werfen oder aus der Fassung bringen zu lassen. Es braucht aber ebenso auch Glauben, Hoffnung und Liebe dazu, um nicht von den vielen Dingen, die einen aufmischen, anfechten oder verunsichern, in Angst und Schrecken versetzt zu werden, oder daran zu zerbrechen. Wie schnell ist da ein Schutzpanzer gewachsen, oder eine Mauer errichtet, mit dem man sich gegen Täuschungen und Enttäuschungen immun machen will. Es soll einem vor dem trügerischen Gesäusel, das einen umgarnen will, vor ungenierter Stimmungsmache, die einen nur verblendet, oder vor dominanten Systemen, die einem regelrecht überrollen, schützen. Aber es trennt leider auch von so vielen guten Dingen, die es auch gibt, die dann daran abprallen und es nicht mehr schaffen, einem zu berühren, zu begeistern oder zu beflügeln. Gottes Geist durchdringt systematisch jene Schutzbauten, mit denen man sich vor unliebsamen Einflüssen und gegen Beeinflussung zu wehren versucht. Es ist schon wahr, nicht alles, was man erlebt ist schlecht, aber eben auch nicht alles gut. Deshalb schafft Gott auch eine Standhaftigkeit ohne Verhärtung – das ist so etwas wie frühlingshaftes Tauwetter für das Herz und die Seele, wenn man ihn lässt und ihm vertraut. Da drohen dann keine Überschwemmungen und keine Frostschäden, keine Überflutungen und keine Erschütterungen mehr, sondern die Keimzeit und Reifezeit für Gottes unbedingte Liebe setzt sich fruchtbringend durch. Das Leben ist kein Ponyhof, aber auch keine Geisterbahn, und es braucht auch Gefühle und Emotionen um den Leben eine gewisse Würze zu geben, und wenn man sich Gott öffnet, dann erhält man beides, ohne Angst davor haben zu müssen, dass einem dadurch die „Suppe versalzen“ wird! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s