Gottes wirkmächtiges Handeln ersetzt weder die Eigenverantwortung des Menschen

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gottes wirkmächtiges Handeln ersetzt weder die Eigenverantwortung des Menschen, noch nimmt sie ihm aus der Verantwortung für sich selbst, für den Nächsten, und gegenüber der Schöpfung heraus. Es wäre auch viel zu einfach, den Gang der Geschichte als Gottes Plan zu begreifen. Das zu denken oder zu meinen, wäre nicht nur sehr einfältig, sondern auch grob fahrlässig. Es ist wie mit der ständigen Auseinandersetzung von Glauben und Naturwissenschaft: Gottes Wirken, nimmt den Menschen nicht aus seiner menschlichen Verpflichtung, wie die Evolutionslehre nicht die Schöpfungsgeschichte ablöst. Gott handelt an und mit dem Menschen, aber nicht statt ihm, sonst wäre der Mensch nur ein Statist, im Spiel das Leben heißt, und dazu ist er nicht gedacht. Gottes Handeln eröffnet einem die Möglichkeit, die gegenwärtige Situation seines Lebens zu analysieren und ernüchternd festzustellen, in vielen Dingen nicht mit Gottes Weisung und seinem Heilsplan für die Welt konform zu gehen. Es ermutigt aber auch dazu, über sich selbst nachzudenken, nicht um sich wichtiger zu nehmen als man ist, sondern um sein eigenes Tun in Frage zu stellen bzw. auf Sinnhaftigkeit hin zu überprüfen, eine Kehrtwende zu vollziehen, umzukehren und sich wieder auf den richtigen Weg zu machen. Im Glauben an Gott versucht der Mensch, die an ihm gerichtete Erlösungszusage in die Gestaltung der eigenen Wirklichkeit hineinzunehmen, indem er sich der Möglichkeit der Barmherzigkeit öffnet. Wenn man sich vorstellt, die Zeit vorspulen zu können – wäre es interessant zu sehen, ob dann auch die Zukunftsbilder noch mit Glaube, Hoffnung und Liebe verbunden sind! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s