Gott, der uns nicht nur geschaffen und unser Menschsein in Christur erneuert hat

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns nicht nur geschaffen und unser Menschsein in Christur erneuert hat, der uns vor allem mit seiner Liebe erfüllt und mit seiner schöpferischen und lebendigen Kraft auch ausgestattet hat, damit wir unsere ganze Energie auf das Gute hin ausrichten, und für den Frieden einsetzen, segne und helfe uns, uns für das Richtige zu entscheiden und für das Gute zu engagieren.

Er mache uns bewusst, dass er uns seinen Geist gegeben, mit seiner göttlichen Kraft getränkt, und die Freiheit der Entscheidung geschenkt hat, damit wir sie richtig gebrauchen, und für den Aufbau und den Erhalt der Schöpfung einsetzen.

Er lasse uns erkennen, dass er uns nichts davon überlassen und in die Verantwortung übergeben hat, damit wir uns selbst daran bereichern, sondern damit wir damit das Leben fördern, es für alle ermöglichen, es sinnvoll und wertvoll machen, und es lebenswert und liebenswert gestalten.

Er lasse uns begreifen, dass der Sinn unseres Lebens nicht darin besteht, die ganze Lebensenergie im Streben nach Besitz und Reichtum zu vergeuden, oder uns in vergängliche Dinge zu verstricken, sondern das wirklich Wichtige vom Unwesentlichen zu unterscheiden, damit das neue Leben in ihm Form und Gestalt annehmen, und sein Reich mitten unter uns Wirklichkeit werden kann.

Er mache uns bereit, nicht durch fromme aber bedeutungslose Worte, sondern durch eine klare und entschiedene Lebensführung, die ganz auf ihn hin ausgerichtet ist, seine Wahrheit und seine Liebe nach außen hin, durch unser Leben sichtbar zu machen.

Er segne uns, helfe uns verstehen, wer wir vor ihm sind und was wir tun und lassen können, damit wir dem Geschenk des Lebens und seiner Liebe gerecht werden.

Er segne uns, stärke und erneuere uns im Sakrament, mache uns froh in der Gemeinschaft der Geschwister, und lasse uns in der Kraft des Evangeliums miteinander teilen, was wir alles Gute aus seiner Hand empfangen haben.

Er segne uns, schenke Heilung unseren leiblichen und seelischen Wunden, lasse uns die Geschenke des heutigen Tages im Herzen zu bewahren, und begleite uns mit seinem Segen in die neue Woche.

Er segne uns, nähre unseren Glauben, mehre unsere Hoffnung, lasse unser Vertrauen wachsen, und erhalte die Flamme seiner Liebe in unserem Herzen, damit wir so selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten achtzehnten Sonntag im Jahreskreis (elfter Sonntag nach Pfingsten, zehnter Sonntag nach Trinitatis), am Gedenktag des Heiligen Ignatius von Loyola!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s