Gott, der nicht nur unsere Augen und Ohren

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der nicht nur unsere Augen und Ohren, sondern vor allem auch unser Herz öffnen will, damit wir sehen, hören und auch begreifen, was er uns zeigen, sagen und schenken will, segne uns, und lasse und von Hörenden zu Zuhörenden werden, die ihm verstehen.

Er mache uns bewusst, dass er sich uns auf vielfältige Weise zu erkennen gibt, weil er die Begegnung mit uns sucht, uns etwas wichtiges und wesentliches mitzuteilen hat, und uns dabei auch anrühren und berühren will, damit wir endlich auch begreifen, erfassen und verstehen lernen.

Er lasse uns erkennen, dass seine Botschaft nicht nur gehört, sondern auch verstanden werden will, und zwar genau so, wie er es meint, und nicht wie wir es uns denken, uns vorstellen oder haben wollen, ohne unsere eigene Interpretation, und ohne unser eigenes Programm dazu.

Er lasse uns begreifen, dass wir einen Auftrag von ihm erhalten haben, und ebenso die Fähigkeiten und Voraussetzungen dazu, um kraftvoll, laut und vernehmlich in dieser oft so orientierungslosen Gesellschaft davon zu reden, was uns wert und heilig ist, so wie wir es von ihm gehört, gelernt und auch verstanden haben.

Er mache uns bereit, unsere Ohren und unser Herz zu öffnen, damit wir wirklich hören und annehmen können, was er uns heute sagen will, in seinem heiligen Wort und auch in den Worten der Menschen, denen wir begegnen, damit wir den Tag, den er uns schenkt, nicht vergeblich leben, sondern bewusst und tätig erleben, und nachhaltig in uns wirken lassen!

Er segne uns mit seinem lebenden und lebendig machenden Wort, belebe und bewege, was in uns hart und erstarrt ist, tilge vergebend, was lieblos und leblos in uns ist, und mache uns zu neuen Menschen nach seinem Bild.

Er segne uns, komme über uns und pflanze uns Gedanken des Friedens ein. Er segne uns, begleite und schütze uns vor allem Bösen, umgebe uns mit seiner Liebe und schenke uns tiefe Geborgenheit.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, mehre unsere Hoffnung, gebe unserem Vertrauen immer wieder neue Kraft, und lasse unser Herz von Liebe brennen, damit wir selbst zum Segen werden!

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenschluss, am Freitag der siebzehnten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag der Heiligen Marta von Betanien!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s