Alle Geschöpfe der Erde sind in der Hand Gottes

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Alle Geschöpfe der Erde sind in der Hand Gottes, wie Ton in der Hand des Töpfers. Er formt und gestaltet, verwirft und macht neu, trennt oder fügt zusammen, repariert und stärkt – egal wie auch immer, sein schöpferischer Geist gibt allem eine Form und schafft so ein Bild nach seinem Willen. Und alles, was er geschaffen, geformt und in die Welt gestellt hat, sendet er auch aus, lässt es gehen um zu schauen, was er zu zeigen hat und sehen lässt, weil es wahrnehmen und verstehen soll. In dem, was der Mensch sieht, sieht er immer auch etwas davon, was Gott ihm zeigen will. Je offener der Mensch in seiner Wahrnehmung ist, desto mehr kann er sehen, desto klarer wird er sehen, und desto eher wird er erfassen und begreifen, er ist in Gottes Hand, und Gottes Hand formt, ist eine ihn formende und (um)gestaltende Hand. Sie formt und verändert, macht weit und macht neu, schafft im Laufe der Zeit das, was aus ihm werden soll und Gott aus ihm werden lässt. Der Mensch legt sein Leben in Gottes Hände und Gottes Hände sind gute Hände, denn sie führen auf eine sanfte Weise und gestalten mit einer wirkmächtigen Liebeskraft. Jedes Leben wird so zu seinem Bild, und jede menschliche Lebensspanne wird so zum Heil. Zulassen und wirken lassen, denn Gott gibt selbst dem „Unförmigen“ eine Form, und jede Form ist wichtig, richtig und wertvoll, so wie sie dann auch ist! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s