Das Volk Gottes ist in Not gekommen

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Das Volk Gottes ist in Not gekommen, weil es durch seinen Abfall den Bund mit ihm quasi aufgekündigt hat, und sich in seiner Untreue anderen „Göttern“ oder was auch immer zugewendet hat. Doch Gottes Treue steht über aller Untreu seines Volkes, er hält an seinem Bund fest, denn er kann sich selbst nicht untreu werden. Ein Glück, für das ursprüngliche Volk aus der biblischen Geschichte, ebenso wie ein noch weit größeres Glück für sein Volk der Gegenwart. Offensichtlich liegt es in der Natur des Menschen, und es hat sich bis heute nicht wesentlich verändert, das Gute, das er hat, nicht schätzen zu können, und es dafür gegen etwas Schlechtes auszutauschen. Immer wieder trifft er die falsche Entscheidung, nimmt Warnungen und Mahnungen nicht ernst, und steht dann vor vollendeten Tatsachen, aus denen es kaum mehr eine glückliche Lösung gibt. Das ist im zivilen Leben ebenso üblich, wie im religiösen Leben. Sturheit und Eigensinn sind nun einmal auch Eigenschaften, die der Mensch sein „Eigen“ nennt, und er lebt beides oft bis zum Exzess aus. Aber auch das Ende dieser Situation ist fast schon „normal“ – ein ungerechtes, treuloses Volk bittet Gott um seine treue Hilfe. Und immer wieder gibt es da auch „besondere Menschen“, die andere Menschen versuchen zu führen und zu leiten, die bei ihnen bleiben, egal wie sie sind, sich nicht von ihnen abwenden, sondern für sie beten, und sie lehren, wie sie beten und neu ihre Hoffnung auf Gott setzen können. Propheten hat man sie früher genannt, Frauen und Männer mit einer besonderen Beziehung und Treue zu Gott. Solche Menschen gibt es auch heute noch, wenn sie auch selten geworden sind und auch nicht mehr „Propheten“ genannt werden, es sind Menschen die dies in besonderer Weise für andere tun, die für sie beten, sie lehren zu beten, und wieder zurückführen, zu dem Bund Gottes. Es ist fast schon eine „Sisyphos“-Arbeit – aber es zahlt sich dennoch aus! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s