Gott, der uns schon im Mutterleib dazu berufen und auserwählt hat

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns schon im Mutterleib dazu berufen und auserwählt hat, als seine Kinder in der Welt, als Priester, Könige und Propheten, aufzutreten, um selbst guter Nährboden für sein Wort zu sein, und es der Welt zu verkünden, segne uns, und mache uns bereit, unserem Auftrag in allem, was wir tun, gerecht zu werden.

Er mache uns bewusst, dass er in jeden von uns eine besondere Gabe gelegt hat, damit jeder es gleich leicht oder gleich schwer hat zu verstehen, was er uns sagen will, welche Aufgabe er für uns ausersehen hat, und damit wir das herausfinden, was uns angeht, was er für uns vorgesehen und wozu er uns bestimmt hat.

Er lasse uns erkennen, dass wir sein Abbild in uns tragen und dieses Bild durch uns in der Welt aufleuchten soll, damit seine Botschaft überall ankommt und, gegen alle Wahrscheinlichkeit, auch seine mächtige Wirkung überall dort zeigen kann, wo sie guten Boden vorfindet.

Er lasse uns begreifen, dass wir alle zu ihm gehören und vor ihm alle gleich sind, auch wenn wir unterschiedliche Fähigkeiten und Gaben erhalten haben, aber über die Grenzen, welche Völker und Rassen, Kräfte und Gaben abstecken wollen, geht die Einheit und die Hoheit des Menschlichen, in der das Göttliche zum Vorschein kommen soll.

Er mache uns bereit, auf sein Wort zu hören, das Leben spendet und alle nötige Weisung für uns enthält, neu empfänglich zu werden, für das, was er uns zu sagen hat, damit wir unter den vielen Stimmen des Alltags seine Stimme erkennen, sein Wort empfangen, und Früchte bringen, die er durch uns für alle bringen will.

Er segne uns, öffne uns die Augen und Ohren, wecke in uns die Sehnsucht nach deinem Wort und befreie uns zu einem unbekümmerten Leben im Licht seiner Liebe.

Er segne uns und wende sich uns zu, sein Segen sei uns Aufruf und Antrieb zum Frieden, die Quelle für Mut und Zuversicht, und bleibe die versöhnende Kraft in den Spannungen dieser Zeit.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, mehre unsere Hoffnung, nähre unser Vertrauen und mache uns zum wärmenden Feuer seiner Liebe, damit wir selbst zu Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch der sechzehnten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag der Heiligen Margareta und des Heiligen Apollinaris!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s