Für Gott, sind Enttäuschung mindestens ebenso schmerzhaft

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Für Gott, sind Enttäuschung mindestens ebenso schmerzhaft und gehen tief, wie für den Menschen, wenn nicht noch schmerzhafter und tiefergehend. Denn er gibt nicht nur seine Liebe und seine Sorge, sondern er gibt sich ganz, und zwar unbedingt und bedingungslos. Während Menschen meistens eine Hoffnung an ihre Hingabe knüpfen, sich etwas dafür als Gegenleistung erwarten, oder sich grundsätzlich nur aus Berechnung für etwas oder an jemanden hingeben, und das Gefühl der Enttäuschung erleben, wenn es dann doch nicht so klappt, wie vorgesehen oder geplant, so verschenkt Gott sich großzügig und gibt sich hin ohne eine Erwartung daran zu knüpfen, und wird geschmäht, oft sogar abgelehnt oder einfach nur ignoriert. Von Enttäuschungen weiß jeder: diese Schmerzen gehen tief. Und diese Schmerzen machen etwas mit einem in der Tiefe, sie wirken sich aus, und sie bewegen einem! Da ist Gott vom Menschen nicht so verschieden. Es gibt ja eine ganze Klaviatur von Gefühlen und emotionalen Reaktionen, die da in unterschiedlicher Stärke angeschlagen werden können. Zorn, Wut, Bitterkeit, Trauer, Rückzug, Abgrenzung, um nur einige zu nennen. Der Mensch betritt dann meist den Weg der wütenden Hitze und des glühenden Zorns. Da unterscheidet sich Gott sehr wesentlich vom Menschen, denn er entscheidet sich zum Weg des lodernden Mittleids, der brennenden Liebe, der feurigen Leidenschaft. Wir sind nicht Gott, wir sind Menschen. Wir ahnen vielleicht, wie mühsam der innere Weg vom Zorn zum Dennoch von Mitgefühl und Mitleid sein wird. Aber ohne den dazugehörigen inneren Weg zu gehen, kann kein Mensch vom einen zum andern Punkt kommen. Das Wissen darum und die Erfahrung davon machen uns real demütiger im besten Sinn. Die Demut macht uns fähig, den Weg immer wieder zu gehen. Wir sind nicht Gott, aber er ist unser Gott, er ist der Gott mit uns, der uns lehren will, wie wir mit Enttäuschungen umgehen können, und wie wir andere und ihn davor bewahren, von uns enttäuscht zu werden! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s