Den guten Kampf gekämpft, den Lauf vollendet, die Treue gehalten!

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Die Bilanz eines Menschen, der sein Lebens in die Nachfolge gestellt hat, kann sich sehen lassen. Das hat nichts mit Eigenlob zu tun, oder mit Angabe und Prahlerei, auch soll es nicht dazu dienen, sich vor anderen zu brüsten oder in den Vordergrund zu drängen. Ganz im Gegenteil. Es geht nur darum, einerseits ehrlich auf sein Leben zu schauen, und andererseits sich auch bewusst zu werden, was Gott einem eigentlich alles zutraut, indem er einen gerufen und gesendet hat. Wer das so versteht, der weiß aber auch, all dies hat er getan, bzw. konnte er tun, mit und in der Gnade Gottes. Es ist also nicht sein persönlicher Verdienst, sondern er hat die Gabe Gottes angenommen und das Beste daraus gemacht. Die Bilanz eines Lebens, muss nicht immer erst am Ende eines solchen gezogen werden, sonst kann man nichts mehr verändern. In regelmäßigen Abständen sollte man es tun, und sich selbst fragen: was hab ich aus den guten Gaben Gottes gemacht, wie habe ich sie eingesetzt, was hab ich damit getan und aus welchen Beweggründen, was war mein Motiv hinter all dem? Habe ich den „guten Kampf“ gekämpft, Gott die Treue gehalten, bin ich mit ihm den Weg gegangen? Je ehrlicher man zu sich selbst dabei ist, und auch kritisch das eigene Tun betrachtet und hinterfragt, desto authentischer wird man für den nächsten Abschnitt im Leben sein. Wichtig dabei ist eines, Gott und sein Heil, Gott und seine Wirklichkeit und Wirkmächtigkeit sind erfahrbare Realität. Und wenn man es zulässt, diese Erfahrung auch zu machen, dann sieht die Bilanz eines Lebensabschnittes schon ganz anders aus! Heute kann man damit beginnen, sein Leben entsprechend zu ändern, warum also, bis morgen damit warten? (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s