Gott, für den jeder Mensch, jedes Geschöpf

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, für den jeder Mensch, jedes Geschöpf, die ganze Schöpfung unendlich wertvoll und wichtig ist, weil er alles ins Dasein gerufen und mit Leben erfüllt hat, damit ein friedvolles und gelingendes Miteinander möglich ist, segne uns, und lasse uns alle daran mitarbeiten, damit seine Verheißung auch Wirklichkeit werden kann.

Er mache uns bewusst, dass er die Welt nicht geschaffen und uns übergeben hat, um sie und uns seinem „Strafgericht“ zu unterstellen, oder zu zerstören, wenn wir uns von ihm abwenden oder abfallen, sondern damit wir lernen, miteinander verantwortungsvoll umzugehen, indem wir das Leben und die Schöpfung bewahren.

Er lasse uns erkennen, dass er auch nicht der strafende Rächer und unbarmherzige Richter ist, vor den wir uns fürchten müssen, wenn wir Fehler machen, oder durch unsere eigen Schuld versagen, sondern unser liebender Vater, der uns seine Güte schenkt und uns verzeiht.

Er lasse uns begreifen, dass er uns nicht das Leben in seiner ganzen Fülle geschenkt hat, damit wir es uns durch Sorgen verdrießen, sondern damit wir Freue am Leben finden, weil er sich um uns sorgt und kümmert, und uns gibt, was wir wirklich brauchen und notwendig haben.

Er mache uns bereit, unser Leben nicht mit Sorgen zupflastern zu lassen, sondern es zu leben und das zu tun, was heute getan werden will; uns die Augen von ihm öffnen zu lassen, damit wir seine Herrlichkeit mitten unter uns sehen lernen; darauf zu vertrauen, dass er für uns sorgt und alles zu einem guten Ende führen will und wird.

Er segne uns, und öffne uns die Augen, damit wir die Spuren seiner Liebe entdecken und ihr folgen.

Er segne uns und öffne uns das Ohr, damit wir seinen Ruf vernehmen und auf sein Wort hören.

Er segne uns und öffne uns das Herz für das befreiende Wirken seines Geistes, damit wir die Freiheit leben, die wir als seine Kinder haben.

Er segne uns und wende uns sein liebevolles Angesicht zu, damit wir keine Angst davor haben, ihm zu begegnen. Er segne uns mit der Klarheit seiner Worte, die Worte des Lebens sind und zum Leben berufen.

Er segne uns und heile die Wunden der Vergangenheit, vertreibe die Schatten der Dunkelheit, und lasse uns in seinem Licht wandeln.

Er segne uns, schenke uns Vergebung unserer Schuld und lasse uns seine grenzenlose Barmherzigkeit erfahren.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, lasse unser Vertrauen wachsen, und entzünde immer wieder neu, die Flamme seiner Liebe in unserem Herzen, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, ein gesegnetes Wochenende, am Samstag der elften Woche im Jahreskreis!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s