Jeder Mensch kann Gott auf eine ganz eigene, individuelle Weise erfahren

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Jeder Mensch kann Gott auf eine ganz eigene, individuelle Weise erfahren, weil er sich auch jeden Menschen auf eine ganz individuelle Weise zeigt und zu erkennen gibt. Nicht, dass Gott sich „wandelt“ oder „verändert“, aber jeder Mensch nimmt anders wahr, hört und sieht anders, oft nur selektiv und bestimmt durch die eigene Situation, durch verschiedene Prioritäten und unterschiedliche Wertigkeiten. Selbst wenn viele in die gleiche Richtung und in die selbe Wirklichkeit sehen, gibt es keine zwei, die ident wahrnehmen. Und, weil auch jeder Mensch auf andere Reize reagiert spricht Gott auch unterschiedliche Rezeptoren an, so bleibt zwar das Gottesbild bei allen gleich, aber die Art der Erfahrung und die Form des Begreifens ändern sich. Nur deshalb gibt sich der unwandelbare Gott immer auf andere Art zu erkennen, wichtig dabei ist und bleibt aber, ER gibt sich zu erkennen, lässt sich wahrnehmen, erleben, erfahren und, vor allem, seine Gegenwart in allen Dingen fühlen. Er ist zu spüren, oft auch mit „verschwebendem Schweigen“ (M.Buber), eine Gegenwart, die keiner Worte mehr bedarf, die sich aber schweigend erklärt. Gott ist da, man kann ihn auch im Schweigen vernehmen, und er macht dabei sehr klar und deutlich, wer er wirklich ist. Seine Gegenwart bedarf keiner Worte, keiner Erklärungen, und schon gar keiner großen Inszenierung. GOTT ist einfach ER! Er braucht sich nicht zu beweisen. Gott ist sicher nicht in dem, was Angst macht, selbst wenn es erschreckt. Er will nicht verschrecken; seine Gegenwart soll und will den Menschen erfüllen und ermutigen. Im einfachen Dasein und im Schweigen geschieht liebende, liebevolle, zärtlich sanfte Begegnung in der Berührung der Seele! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s