Gott, der die Fülle und der Reichtum allen Lebens ist

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der die Fülle und der Reichtum allen Lebens ist, der uns das Leben in seiner ganzen Fülle schenken will, wenn wir ihm auch ganz und gar vertrauen können und ihm glauben wollen, selbst wenn es bedeutet, unser Letztes zu geben, segne uns, gebe uns Mut und Kraft, was immer auch kommt, vertrauensvoll und ungebrochen am Glauben festzuhalten.

Er mache uns bewusst, dass er uns mit der verschwenderischen und verlässlichen Fülle seines Segens beschenkt hat, aber unser Egoismus, unser Kleinglaube und die Angst etwas zu verlieren, uns davon abhalten, die ganze Fülle auch wahrzunehmen und für uns anzunehmen.

Er lasse uns erkennen, dass wir, Paradoxerweise, die Fülle seiner Gaben erst dann finden werden, wenn wir gelernt haben auch loszulassen und nicht krampfhaft versuchen wollen, alles festzuhalten, wenn wir uns auch selbst loslassen, um von ihm aufgefangen zu werden.

Er lasse uns begreifen, dass wir erst dann wirklich zum Salz der Erde und zum brennenden Licht für die Welt werden, wenn wir geben können, was wir haben, um erhalten zu können, was wir brauchen, damit wir strahlen und leuchten, der Welt die Würze zurückgeben und unsere christliche Berufung leben.

Er mache uns bereit, unsere kleinliche Angst um uns selbst aufzugeben, nicht besitzen zu wollen oder haben zu müssen, sondern empfänglich zu sein, für die Fülle der Gaben, die uns das Geheimnis des Glaubens offenbart, und Gott uns in seiner vorausschauenden Güte auch verheißen und zugesagt hat.

Er segne uns, erfülle uns mit dem Licht seiner Liebe, mache uns zu einer brennenden Laterne in seiner Hand, damit wir es strahlend und leuchtend an andere weitergeben, und mit unseren je eigenen Begabungen Salz für die Welt sein können.

Er segne uns, mit den Gaben des Geistes, löse, was in uns unfrei und verhärtet ist, öffne, was in uns verschlossen ist, heile, was in uns verwundet ist, und mache uns zu Trägern und Boten des Heiligen Geistes in der Welt.

Er segne uns, mit Mut und Entschlossenheit, damit wir die Gaben seines Geistes bewahren können, öffne unser Herz, damit wir in unserer Begeisterung überzeugend sind, und mache uns zu glaubwürdigen Boten seines Wortes.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, lasse unser Vertrauen wachsen, und mache unser Herz von Liebe brennen, damit wir selbst zum Segen werden, zum Salz der Erde und zum Licht der Welt.

Allen Freunden, einen gesegneten Dienstag der zehnten Woche im Jahreskreis!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s