Gott, der ein Gott der Liebe

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der ein Gott der Liebe, der Güte und der Barmherzigkeit ist, der Leben schenkt und es nicht vernichtet, der Hoffnung weckt und sie nicht zerstört, der die Angst nimmt und nicht Furcht verbreitet, der uns in seine Nachfolge ruft, damit wir den Menschen dies alles nahe bringen, segne uns, und lasse uns ein starkes Zeugnis für einen lebenden Glauben an einen lebendigen Gott in der Welt ablegen.

Er mache uns bewusst, dass unser Leben durch eine tiefe Glaubenserfahrung geprägt ist, die durch seine zärtliche und lebendig machende Berührung begründet, unser ganzes Leben nachhaltig verändert hat.

Er lasse uns erkennen, dass in der Begegnung mit ihm unsere Angst vor ihm verschwunden ist, weil wir gespürt haben, wie er ist, und seine unbedingte und bedingungslose Liebe gefühlt haben, die zur Freiheit der Kinder Gottes befreit hat.

Er lasse uns begreifen, dass er uns dazu bestimmt, erwählt und berufen hat, unsere Erfahrung mit und durch ihm in der Welt zu verkünden, sein Wort vom Heil zu verbreiten, die Menschen aus ihrer Lethargie zu wecken und aus ihrer Erstarrung herauszuholen, ihnen seinen Geist einzuhauchen und neuen Mut zu machen, das Leben mit ihm zu wagen.

Er mache uns bereit, uns immer wieder klar für das Leben, für den Glauben, die Hoffnung und die Liebe zu entscheiden, uns immer wieder neu beleben und begeistern zu lassen, wenn wir träge geworden sind, uns immer wieder neu von ihm beflügeln und auf den Weg bringen zu lassen, damit wir mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und all unserer Kraft die Wege gehen, die er mit uns gehen möchte.

Er segne uns, schaue auf uns an diesem Tag, der ihm gehört, lasse die Sonne seiner Liebe über uns leuchten, und schenk uns in Wort und Sakrament eine frische Quelle der Freude, die neu belebt und lebendig macht.

Er segne uns, mache uns zu seinen Boten der Liebe, zu seinen Verkündern der frohen und froh machenden Botschaft, zu Frauen und Männern des Glaubens, damit wir in der Freude wachsen, in der Liebe reifen und in seinem Namen Frucht bringen, die bleibt und befruchtet.

Er segne uns, gebe uns einen lebendigen Glauben, eine starke Hoffnung, ein ehrliches und aufrichtiges Vertrauen, und entzünde in uns die Flamme seiner Liebe neu, damit wir selbst, erfüllt mit seinem Heiligen Geist, zum Segen werden für alle, denen wir begegnen.

Allen Freunden, einen gesegneten zehnten Sonntag im Jahreskreis (dritter Sonntag nach Pfingsten, zweiter Sonntag nach Trinitatis), am Gedenktag des Heiligen Bonifatius!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s