Gott, der uns liebt, ohne unser Zutun

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns liebt, ohne unser Zutun, für den wir wichtig sind, auch wenn wir uns selbst nicht so wichtig nehmen, für den wir wertvoll sind, obwohl manche daran zweifeln lassen, und der uns so will, wie wir sind, auch wenn einige uns etwas anderes einreden wollen, segne uns, und lasse uns ein erlöstes, befreites Leben in seiner Liebe wagen.

Er mache uns bewusst, dass seine Liebesmacht, so fragil und zerbrechlich sie auch scheint, stärker ist, als alle Macht der Welt, die nur auf Herrschaft beruht, aber das Herz nicht berühren kann.

Er lasse uns erkennen, dass er uns mit der Macht seiner unbedingten Liebe auf allen Wegen entgegen kommt, egal welchen wir auch einschlagen werden, weil er uns so sehr liebt und gar nicht anders kann, als uns dort zu berühren, wo wir empfänglich sind.

Er lasse uns begreifen, dass wir viel zu oft und viel zu sehr an unwichtigen Dingen hängen, und dabei das Wesentliche und wirklich Wichtige aus den Augen verlieren, er aber trotz alledem nicht damit aufhört, uns seine Liebe zu schenken, bis wir bereit dazu sind, sie für uns anzunehmen und aus ihr unser Leben neu zu gestalten.

Er mache uns bereit, auf das zu hören, was er uns sagen will, um das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden, und um das Wesentliche wieder zu entdecken, das unser Leben erst wirklich sinnvoll, lebens- und liebenswert macht.

Er segne uns, öffne uns die Augen für die Schönheit seiner Schöpfung, öffne uns das Ohr für die Anliegen und Bedürfnisse unserer Geschwister, und öffne uns das Herz für seine nie versiegende Huld und Güte.

Er segne uns, damit wir wieder Freude am Leben finden und fruchtbar sind, lasse uns Vergebung finden und einander vergeben, und gebe uns die Kraft, einander in Liebe zu dienen und beistehen.

Segne uns, mache unsere Glauben stark, gebe unserer Hoffnung neue Kraft, lasse unser Vertrauen wachsen, und mache unser Herz von Liebe brennen, damit wir selbst zum Segen werden, für eine Welt, die seinen Segen dringend braucht.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch, in der achten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag des Heiligen Beda des Ehrwürdigen, des Heiligen Gregor VII, und der Heiligen Maria Magdalena von Pazzi!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s