Gott, der für uns unbegreiflich und unfassbar ist

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der für uns unbegreiflich und unfassbar ist und bleibt, aber dessen Liebesmacht wir andauernd spüren können, von dessen Liebes- und Lebensquelle wir unendlich schöpfen dürfen, auch wenn wir es nicht verstehen, aber dennoch daran glauben, segne uns, und lasse uns am Glauben, an der Hoffnung und an der Liebe festhalten, damit sie sich auch in schwierigen Situationen bewähren.

Er mache uns bewusst, dass er uns nicht die Lasten des Lebens abnimmt, oder uns Steine aus den Weg räumt, uns nicht nur auf geraden Weg gehen lässt, oder alle Hindernisse für uns beseitigt, damit wir selbst nichts mehr zu tun brauchen, sondern uns hilft und auf eine besondere Weise beisteht, damit wir bestehen.

Er lasse uns erkennen, dass er weder unser Scheitern noch unser Versagen möchte, uns auch nicht fallen sehen will, oder in die Irre gehen lässt, sondern unser Vertrauen will, einen unanfechtbaren Glauben, und eine Hoffnung die sich auch bei Problemen bewährt.

Er lasse uns begreifen, dass wir aber keine Angst davor zu haben brauchen, denn unsere Schwäche wandelt er in Kraft, unsere Zweifel in Zutrauen, unsere Trauer in Freude, weil er das Leben ist und für uns das Leben gewählt hat. Er mache uns bereit, in all den Nöten und Bedrängnissen, die uns im Leben treffen (können), im Glauben zu wachsen, zu reifen und in seinem Geist der Liebe, Güte und Barmherzigkeit Frucht zu bringen die bleibt, weil er uns zutraut, das Leben zu meistern.

Er segne uns, sein Segen gehe über uns auf wie die Morgensonne, er Erleuchte uns und mache unser Leben hell.

Er segne uns, öffne uns das Herz für den Reichtum seiner Gaben, und lasse uns das Geschenk seiner Liebe für uns annehmen.

Er segne uns, gebe uns die Kraft die Enttäuschungen und Streitigkeiten des Tages zu vergeben.

Er segne uns aber auch mit der Größe, Vergebung zu erbitten und anzunehmen, und gebe uns die Zuversicht, dass seine Liebe uns nie fehlen wird.

Er segne uns, mache unseren Glauben stark, unsere Hoffnung voller Kraft, unser Vertrauen ohne Bedenken, und unsere Liebe ehrlich und sich verschenkend, damit wir selbst zum Segen werden. Spät, aber doch:

Allen Freunden einen gesegneten Wochenbeginn, am Montag der achten Woche im Jahreskreis!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s