Was ist es wirklich, worauf der Mensch sich stützt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Was ist es wirklich, worauf der Mensch sich stützt, sich verlässt, und sicheren Halt findet? Was stärkt und bestärkt ihm, nimmt Einfluss auf sein Verhalten und ist ausschlaggebend für sein Denken, Reden und Tun? Ist es sein Name, seine Herkunft, sein Ansehen und Ruf, sein Aussehen und Auftreten, die Äußerlichkeiten, die so wichtig sind für viele, oder ist da doch noch etwas ganz anderes, das weit mehr Stütze gibt? Ist es der Reichtum, die Macht des Geldes, der Besitz und das Haben, die Macht als solches, die sich nur auf das große Vermögen bezieht, oder gibt es doch etwas Wesentlicheres und auch Wichtigeres als das? Worauf beruht des Menschen Leben und seine Lebendigkeit? Woran hängt sein Herz und zieht die Seele Kraft? Es ist nichts, was man sich mit allem Geld der Welt, mit allem Reichtum der Erde kaufen kann! Denn der Reichtum ist vergänglich, Macht ist nur von kurzer Dauer, Aussehen und Ansehen hat ein Ablaufdatum, der Ruf ist nur dann auch etwas Wert, wenn er auf andere Grundlagen aufgebaut ist. Der Mensch hat alles, was er braucht um ein gutes, glückliches und erfülltes Leben zu führen, bereits erhalten, und musste für nichts davon etwas geben. Gott hat seine unsagbare und unbeschreibliche Liebe unbedingt und bedingungslos ausgegossen, und lässt den Menschen aus der nie versiegenden Quelle seiner Güte schöpfen. Das ist die einzige Sicherheit, die der Mensch wirklich braucht, von Gott geliebt, gehalten und getragen zu werden. Gottes Liebe bleibt und hat Bestand, entfacht ein Feuer und macht brennen, schenkt Hoffnung, Zuversicht und die Aussicht auf Vollendung. Seine Barmherzigkeit ist der Reichtum, aus der die Seele sich entfalten kann, es ist ein Schatz, der alles materielle in den Schatten stellt, ein Vermögen, das weder gezählt, noch geschätzt, gemessen oder gewogen werden kann. Auf ihn kann man sich verlassen, sich stützen, seinen Halt finden, von ihm kann man sich getragen fühlen, weil er beständig und treu ist. Doch was ist mit mir, dem Menschen, was bin ich und kann ich geben, wem dienst, was ich bin und habe? Es lohnt, sich darüber mehr Gedanken zu machen, als bisher, und dann sein Leben entsprechend zu ändern! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s