Gott, der echt, pur, in allem

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der echt, pur, in allem, was er tut, authentisch und treu ist, und uns immer wieder auf- und herausfordert, im konkreten Leben ebenso echt, pur, authentisch und treu zu sein, segne uns, und gebe uns die Kraft, echt zu leben, echt zu glauben, echt zu lieben und echt zu hoffen.

Er mache uns bewusst, dass er uns als Original geschaffen und in die Welt gestellt hat, damit wir auch als Original Leben, und nicht als schlechte Kopie von uns selbst oder von jemanden anderen.

Er lasse uns erkennen, dass wir alles, was wir für ein gutes, glückliches und erfülltes Leben brauchen und notwendig haben, aus seiner Hand empfangen haben, um damit sinnvoll und gewissenhaft umzugehen, und nicht um daraus Kapital zu schlagen und sich an anderen zu bereichern.

Er lasse uns begreifen, dass es unser Auftrag ist, mit allem, was er uns gegeben und überlassen hat, gut zu handeln, und wir ehrlich auf uns schauen sollen, wo es da bei uns noch fehlt, damit wir etwas an uns und unserem Verhalten ändern können.

Er mache uns bereit, geduldig und beharrlich zu bleiben, damit wir das Ziel unseres Lebens nicht verfehlen, ehrlich und authentisch zu werden, damit wir nicht weiter als Abklatsch von uns selbst in einer Welt leben, die Originale mehr braucht als billige Kopien, echt, pur und treu zu sein, damit Glauben, Liebe und Hoffnung das Antlitz der Erde nachhaltig positiv verändern kann.

Er segne uns, und lasse seinen Geist unsere Seele und Sinne durchwirken, um ein Feuer der Liebe in uns zu entzünden, das ansteckend wirkt.

Er segne uns, uns sein Segen halle wider im Singen der Vögel und im Lachen der Kinder, unser Reden werde sein Echo und unser Handeln seine Frucht.

Er segne uns, mache uns frei in der Hingabe und fest im Vertrauen, gebe uns Schutz in Gefahr und Offenheit im Dienst, und sei uns Leitfaden und Navigator in jedem Moment unseres Daseins.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, mehre unser Vertrauen, nähre unsere Hoffnung, und mache unser Herz von seiner Liebe brennen, damit wir selbst zum Segen werden, zu einem Original und Abbild seiner Güte und Barmherzigkeit.

Allen Freunden, einen gesegneten Donnerstag nach Pfingsten, in der siebten Woche im Jahreskreis!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s