Gott, der weiß was uns (noch) fehlt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der weiß was uns (noch) fehlt und was wir brauchen, der auch weiß, wozu wir fähig und bereit sind, der aber auch unsere Bequemlichkeit, und den Hang zur Routine kennt, wie unbeweglich und starr wir oft sind, und wie verschossen wir uns Veränderungen und Neuem gegenüber verhalten, segne uns, und öffne unseren Geist, damit wir das Wirken seines Geistes wieder zulassen können.

Er mache uns bewusst, dass er uns die Fähigkeit gegeben hat, täglich Neues zu lernen, aber nicht um sie nur brach liegen zu lassen und nicht einzusetzen, sondern um uns weiterzuentwickeln, zu wachsen und daran zu reifen.

Er lasse uns erkennen, dass er den Beistand, den Heiligen Geist, gesandt hat, damit wir durch ihn begeistert und von ihm beflügelt werden, aber nicht um uns seinem Wirken zu verschließen und sein Wehen abzulehnen.

Er lasse uns begreifen, dass er uns berufen und dazu bestimmt hat, der Welt mit glühender Begeisterung die frohe und froh machende Botschaft zu verkünden, und nicht damit wir zaghaft und furchterfüllt, uns nicht trauen die Berufung anzunehmen und zu leben.

Er mache uns bereit, uns offen und empfänglich für all das zu halten, was er uns gibt, und lehre uns, seine Gaben zu verstehen und recht zu gebrauchen.

Er segne uns, die, die uns am Herzen liegen, die, die wir lieben, die, mit denen wir uns schwertun oder denen wir es schwer machen, und die Welt, in der wir leben.

Er segne uns und alle, mit denen wir heute zusammentreffen, denen wir begegnen, mit denen wir reden, und mit denen wir ein Stück des Weges gehen.

Er segne uns, wenn unser Weg schwer und mühsam wird, sei uns nahe, wenn wir zweifeln oder Angst haben, schenke uns Frieden in uns selbst und mit anderen, und gebe uns Kraft für den nächsten Schritt auf unserem Weg des Glaubens und des Lebens.

Er segne uns, lasse unser Beten, Wirken und Handeln anderen zum Heil werden, und erfülle uns alle mit seiner unbedingten und nie versiegenden Liebe.

Er segne uns, verstärke unseren Gauben, vermehre in uns die Hoffnung, nähre unser Vertrauen, und mache unser Herz für seine Liebe offen, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, ein gesegnetes Wochenende, am Samstag der sechsten Osterwoche!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s