Wer sich in die Nachfolge begibt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Wer sich in die Nachfolge begibt, und den Weg der Verkündigung geht, der kann auch die gesamte Bandbreite menschlicher Regung erfahren, die von der freudigen Aufnahme bis zum handfesten Widerstand, von der freien Bahn bis zum massiven Steinschlag gehen kann. Das ist nichts Außergewöhnliches, oder Sonderbares, weil Menschen einfach immer auf sehr unterschiedliche Weise mit Neuerungen oder Veränderungen umgehen. Schon die biblische Geschichte weiß davon zu berichten, und es ist heute auch nicht anders als damals. Man darf sich nur nicht davon beirren oder beunruhigen lassen, denn Ablehnung ist kein Grund aufzugeben, und Anfeindung kein Grund sich von seinem Weg abbringen zu lassen. Wer fest im Glauben steht, überwindet auch diese Schwierigkeiten und lässt sich davon nicht entmutigen, wie das Beispiel vieler Heiliger Frauen und Männer schon zeigt. Jeder Mensch reagiert auch anders auf die Worte der frohen und froh machende Botschaft, während die einen sich davon berühren lassen und sie sie annehmen können, fühlen sich andere davon gestört, nehmen daran Anstoß und lehnen sie ab, und dennoch verbreitet sich Gottes Wort in der ganzen Welt. Es liegt aber auch an jedem Verkünder selbst, wie er mit Hindernissen umgeht und ob er die Steine, die man ihm in den Weg legt, in die Hand nimmt, um sie zurückzuwerfen, oder um sie aus dem Weg zu räumen damit die Fußspuren Christi wieder sichtbar sind und freigelegt werden. Und mit Steinen kann man letztlich auch etwas Hübsches bauen, Brücken zum Beispiel, die zueinander führen, oder auch Plattformen um weiter in die Zukunft zu sehen! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s