Herr, lass mir stets vor Augen stehn

Gepostet am

Paulus bezeugt den Korinthern den gekreuzigten, begrabenen und auferstandenen Heiland Jesus Christus.

Denn als Erstes habe ich euch weitergegeben, was ich auch empfangen habe: Dass Christus gestorben ist für unsere Sünden nach der Schrift; und dass er begraben worden ist; und dass er auferstanden ist am dritten Tage nach der Schrift; und dass er gesehen worden ist von Kephas, danach von den Zwölfen.

1. Korinther 15,3-5

Herr, lass mir stets vor Augen stehn,
dass du für mich gestorben bist
und dass nur durch dein Auferstehn
für mich das Heil gekommen ist.

Frage: Ist Jesus für Sie eine Realität? Ist ihr persönliches Leben durch ihn verändert und gesegnet worden?

Vorschlag: Ich darf es, wie der Apostel Paulus, auch bezeugen, dass Jesus von meinem Leben Besitz ergriffen hat. Er hat mich von meiner Sündenkrankheit geheilt, als ich meine Schuld erkannte, sie ihm bekannte und an ihn glaubte. Er schenkte mir den Heiligen Geist Gottes, und er erfüllte mich mit seinem Frieden. Das ist die Realität, die Gott in seinem Wort jenen verspricht, die an ihn glauben und ihm gehorchen.

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s