Tot ist nur, wer vergessen ist

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Tot ist nur, wer vergessen ist, aber solange das Andenken bewahrt bleibt, und man sich an die tätige Liebe wie an die Zuneigung erinnert, die man für einen Menschen empfunden hat, solange bleibt er gegenwärtig und lebendig. Die irdische Zeit ist begrenzt, und hat, wie alles andere Lebende auch, ein „Ablaufdatum“, eine Tatsache, mit der man sich abfinden muss, auch wenn es schwer fällt. Das unvergängliche am Menschen, seine unsterbliche Seele, ist zur Ewigkeit berufen und geht nach ihrer Pilgerreise auf der Erde, wieder zurück in die unbegrenzte Herrlichkeit Gottes. Was bleibt, ist das wache Andenken, die lebendige Erinnerung, die intensive Lebendigkeit, die in den Tränen und Worten der Hinterbliebenen spürbar ist. Es ist der Glaube an die Auferstehung zum Leben, aus der man seine Kraft und Hoffnung schöpfen kann, den Verlust eines geliebten Menschen zu ertragen und nicht daran zu zerbrechen. Es ist der Glaube an die Auferweckung, die einem langsam Trost spendet, auch wenn man noch untröstlich im Schmerz verankert ist. Es ist der Glaube an das ewige Leben, geboren aus der Erfahrung des Ostermorgens, und der frohen und froh machenden Botschaft des Evangeliums, die einem nicht verzweifeln lässt, auch wenn die Trauer noch so tief in einem gegenwärtig ist. Es ist der Glaube, der einem neue Hoffnung schenkt und wieder lieben lässt, der das Leben ermöglicht und eine Zukunft verheißt, auch wenn der Verlust einem das Herz fast zerreisst. Es ist der Glaube, der einem letztendlich wieder aufrichtet, im Wissen darum, was immer auch geschieht, in den liebevollen Armen Gottes geborgen zu sein, der alle Tränen trocknet, allen Schmerz nimmt, und jede Trauer wieder in Freude verwandelt. Der Glaube, lässt unsere Toten im Leben präsent sein und sich ihrer Gegenwart erinnern! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s