Gott, der uns eine unerschütterliche Hoffnung auf ewiges Leben geschenkt hat

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns eine unerschütterliche Hoffnung auf ewiges Leben geschenkt hat, das nicht irgendwann beginnt, sondern dann, wenn wir es zulassen, wenn wir uns darauf einlassen davon durchdrungen und durchflutet zu werden, wenn wir das Wagnis Glauben eingehen, und auf den Weg bleiben, der uns zu neuen Menschen auferstehen lässt, segne uns, und lasse das neue Leben in uns aufblühen.

Er mache uns bewusst, dass uns mit Ostern ein Neuanfang geschenkt ist, ein Neubeginn des Lebens, eine Neugeburt der Hoffnung, eine Erneuerung des Glaubens, und eine Neuerkenntnis seiner unbedingten Liebe, wenn wir es zulassen.

Er lasse uns erkennen, dass wir uns aus Ostern heraus, auf einen Weg in eine neue, bessere Zukunft befinden, durch und durch davon verändert werden, Auferstehung schon im Jetzt erleben können, und Anteil an der Ewigkeit haben, wenn wir uns darauf einlassen wollen.

Er lasse uns begreifen, dass er uns dort erwartet, wo wir nicht mit ihm gerechnet haben, er dort auftaucht, wo wir die Normalität des Alltags leben, er unser Dasein dort mit seinem Geist erfüllt und bereichert, wo wir mit Hoffnungslosigkeit, Leere und Trostlosigkeit konfrontiert werden, weil er das Leben ist, das Leben für uns gewählt und uns Auferstehung zu neuen Leben versprochen hat, wenn wir ihm vertrauen wollen.

Er mache uns bereit, uns von Ostern beseelen zu lassen, an die Auferstehung zu glauben und aus der Hoffnung zu leben, mit Jesus den Weg des Lebens zu gehe, der uns zur Vollendung führt, die im Jetzt ihren Anfang genommen hat.

Er segne uns segne uns an diesem, und jeden neuen Tag, lasse uns in der Schönheit der Schöpfung seinen Segen erkennen, in der Begegnung mit Menschen seinen Segen teilen, und in der Freude des Glaubens seinen Segen fruchtbar werden.

Er segne uns, führe und begleite uns auf den Weg des Lebens, lasse Ostern in uns nachhaltig wirken, und mache uns zu neuen Menschen einer neuen Schöpfung.

Er segne uns, lasse uns seine Nähe spüren, seine Gegenwart wahrnehmen, seine Liebe erfahren und seine Güte und Barmherzigkeit preisen.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen, und lasse die Flamme seiner Liebe in uns hell erstrahlen, damit wir selbst zum Segen werden, zu Boten der Auferstehung, und zu Verkündern der frohen und froh machenden Botschaft des Heils.

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenschluss, am Freitag der Osteroktav!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s