Gott kann schwere Stürme stillen

Gepostet am Aktualisiert am

Wer in der Not zu versinken droht, der soll seine Blicke auf Jesus richten. Er kann alles ändern.

Er (Jesus) stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig und verstumme! Und der Wind legte sich und es entstand eine große Stille.

Markus 4,39

Gott kann schwere Stürme stillen,
sie gehorchen seinem Willen.
Er kann auch mein Herz zur Ruhe bringen –
darum trau` ich ihm in allen Dingen.

Frage: Werden wir nicht alle manchmal von Lebensstürmen durchgeschüttelt und bedroht?

Vorschlag: Doch, wir alle haben solche Prüfungen zu bestehen. Aber die Bibel sagt in Sprüche 18,10: „Der Name des Herrn ist eine feste Burg; der Gerechte läuft dorthin und wird beschirmt.“ Auf! Lasst uns zum Herrn laufen und uns unter seinem Schutz bergen, dass der Sturm uns nichts anhabe!

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s