Gott, der uns in der Taufe einen Auftrag mitgegeben hat

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns in der Taufe einen Auftrag mitgegeben hat, das Gedächtnis an seinen Sohn im Leben und Lieben zu bezeugen, der uns dazu berufen und bestimmt hat, sein Tun und Handeln, im Hier und Heute, im Dienst am Nächsten nachzuahmen, und aneinander so zu handeln, wie er an uns gehandelt hat, segne uns, uns helfe uns dabei, uns jeden Tag neu daran zu erinnern.

Er mache uns bewusst, dass jeder, der sich Christ nennt, das auch in und durch sein eigenes Leben nach außen hin, im Umgang mit dem Nächsten, sichtbar machen soll, damit das Gedächtnis an Jesus, den Christus, die Erinnerung an sein Wirken und an seine Werke, auch für die nächste Generation aufrecht bleibt und nicht verloren geht.

Er lasse uns erkennen, dass jeder von uns berufen ist, vielleicht mit verschiedenen Gaben, mit unterschiedlichen Fähigkeiten und mit je eigenen Aufgaben, Diensten und Einsatzbereichen, aber alle mit dem gleichen Auftrag: den Glauben zu leben, im Leben zu bezeugen, die frohe und froh machende Botschaft durch vorleben zu verkünden, Hoffnung zu schenken und Liebe zu teilen, damit sich das Antlitz der Erde verändert.

Er lasse uns begreifen, dass wir dafür mit dem Heiligen Geist ausgestattet sind, um als Begeisterte zu begeistern, als Geliebte zu lieben, als Befreite zu befreien, um als Sehende anderen die Augen zu öffnen, und als Hörende die Ohren, und um uns immer daran zu erinnern, was Jesus einmalig und einzigartig für uns getan hat.

Er mache uns bereit, das Geheimnis des Glaubens zu bewahren, das Gedächtnis an Jesus zu feiern, die Erinnerung an ihn wach zu halten, und seinem Beispiel zu folgen, indem wir einander in Liebe dienen.

Er segne uns mit der Größe, uns selbst kleinmachen zu könne, mit der Kraft zu dienen, trotz unserer Schwächen, und mit der Liebe, die ihn in den Nächsten erkennt.

Er segne uns mit der Hoffnung, die auf seine Liebe vertraut, mit der Kraft, die seinem Sakrament innewohnt, und mit dem Mut zur Demut.

Er segne uns, sei selbst der Segen, der uns den wahren Frieden erwirkt, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, lasse unser Vertrauen wachsen, und mache unser Herz von Liebe brennen, damit auch wir zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Donnerstag der Karwoche, der „Heiligen Woche“, in der letzten Woche auf den Weg nach Ostern, den „Gründonnerstag“ – „Hoher Donnerstag“, jenen Tag, an dem wir das Gedächtnis vom letzten Abendmahles Jesu begehen, und die Einsetzung der Heiligen Eucharistie feiern!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s