Man kann in keine bessere Zukunft gehen

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Man kann in keine bessere Zukunft gehen, wenn man das Vertrauen und den Mut nicht aufbringen kann, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, und das Alte aus den Augen zu verlieren. Abschließen, mit dem was bisher war; loslassen, was einem noch zurückhält; aufbrechen, mit Entschlossenheit, Mut und Gottvertrauen, und losgehen, auf einem Weg, den Gott einem weißt und auf dem er einem auch führt. Die biblische Geschichte ist voll von solchen „Aufbrüchen“ in eine bessere Zukunft. Die, die darauf vertraut haben, und sich nicht davon abbringen haben lassen, haben immer auch ihr Ziel erreicht. Die aber, die sich von anderen entmutigen haben lassen, die den Weg verlassen haben und wieder zu den „alten Küsten“ zurückkehren wollten, haben sich verirrt, sie sind immer noch auf dem Weg und ohne Ziel unterwegs. Auch die Menschheitsgeschichte ist davon geprägt, die Welt hat sich nur dadurch verändert, dass Menschen immer wieder aufgebrochen und losgegangen sind, im Vertrauen auf ein bessere Zukunft, selbst wenn sie beim Losgehen ungewiss war, und das Ziel unerreichbar schien. Entschlossenheit, Mut und Vertrauen waren und sind letztendlich ausschlaggebend dafür gewesen, dass neue Weltteile entdeckt, Fortschritte in Forschung und Wissenschaft erzielt, und bislang unbekanntes Terrain erkundet wurde, das Wissen der Welt hat sich dadurch zigfach vermehrt, und die frohe und froh machende Botschaft vom Heil auf der ganzen Erde verbreitet. Das Leben ist eine Pilgerfahrt, eine Reise durch die Zeit, an deren Ende schließlich das Heimkommen steht, aber solange der Mensch unterwegs ist, hat er eine Aufgabe zu erfüllen, den Blick nach vorne zu richten und an der Zukunft mitzuarbeiten, die Gott einem jeden nicht nur verheißen, sondern auch zugesichert hat. Gottes liebende Arme sind ausgebreitet, sie geben jeden Schutz und Halt, der sich in ihnen geborgen weiß, und der darauf vertraut, bei ihm angenommen und auch willkommen zu sein! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s