Haben wir Angst, Gottes Willen zu tun

Gepostet am

Mache dich auf und geh in die große Stadt Ninive und predige wider sie; denn ihre Bosheit ist vor mich gekommen.

Jona 1,2

Haben wir Angst, Gottes Willen zu tun
und aktiv zu sein anstatt auszuruhn?
Dann wisse: Auf den Gehorsamswegen
liegt immer auch Gottes reicher Segen!

Frage: Wie hätten Sie an Jonas Stelle auf Gottes Anweisung reagiert? Wären Sie gleich nach Ninive gegangen?

Tipp: Jona (Namensbedeutung ist „Täubchen“ und nicht etwa „Kämpfer“) sollte in die Hauptstadt des grausamen assyrischen Reichs gehen – in das heutige Mossul, welches aktuell von dem ebenso grausamen „Islamischen Staat“ beherrscht wird. Würden Sie auf Gottes Geheiß hin in das Zentrum des Islamischen Staates gehen und den Machthabern ihre Sünden aufzeigen? Heute wissen wir, dass Jona dort kein Leid geschah, sondern durch seine Predigt sogar eine gigantische Bußbewegung ausgelöst wurde. So stellt Gott auch die rhetorische Frage: „Sollte Gott etwas unmöglich sein?“ (1. Mose 18,14; Jeremia 32,27). Es geht also um unseren Gehorsam! Lasst uns Gottes Willen erforschen und dann voll Gottvertrauen mutige Gehorsamsschritte wagen!

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s