Gott, der seiner Schöpfung einst eine Zusage

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der seiner Schöpfung einst eine Zusage für eine besser Zukunft gegeben, und davon bis heute nichts zurückgenommen hat, der einst seinem Volk verheißen hat, es in seiner Güte zu den sprudelnde Quellen des Heils zu führen, und ins gelobte Land begleitet hat, der uns sein unverbrüchliches Jawort zugesagt hat, immer mit und bei uns zu sein, segne uns, und lasse uns darauf vertrauen, damit unsere Zukunft jetzt beginnen kann.

Er mache uns bewusst, dass seine Heilszusage kein „Ablaufdatum“ hat, sondern so lange hält, wie es Menschen gibt, die daran glauben und darauf vertrauen, die ihr Leben darauf aufbauen und danach ausrichten, die Teil der neuen Schöpfung sein wollen und mit ihm den Weg in eine neue Zukunft, in ein besseres Leben gehen möchten.

Er lasse uns erkennen, dass für jeden die Zukunft dann beginnt, sobald er seine Entscheidung getroffen hat, unabhängig davon, was vorher gewesen ist, denn die einzige Bedingung dafür, ist das Wollen.

Er lasse uns begreifen, dass uns nichts und niemand von seiner Zusage ausschließen kann, außer wir uns selbst, wenn wir nicht wollen, wenn wir seine Verheißung ablehnen, und nicht an eine Zukunft glauben können, denn er zwingt uns nicht dazu, leichter, besser, sinnvoller und friedlicher in unserer Welt zu leben, sondern stellt es uns frei, selbst zu entscheiden.

Er mache uns bereit, zu glauben und ihm zu vertrauen, dass er bei uns ist und auch bei uns bleibt, solange wir es wollen und zulassen, denn er hat sich unwiderruflich an uns festgemacht, geht mit uns, lässt uns nicht allein und ist immer für uns da.

Er segne uns, schaue voll Güte auf uns und lasse die Sonne seiner Liebe über uns leuchten.

Er segne uns, schenke uns sein Erbarmen und lasse uns in Wort und Sakrament seine Zuwendung erfahren.

Er segne uns, öffne unsere Augen und wandle unsere Herzen, damit wir sehen und fühlen, was er uns bereitet und für uns vorgesehen hat.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, gebe unserer Hoffnung Kraft, lasse unser Vertrauen wachsen und mehre unsere Liebe, damit wir selbst zum Segen werden, zu einer neuen und besseren Zukunft für alle, die uns begegnen.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch, der vierten Woche in der vorösterlichen Besinnungs- und Bereitungszeit, am Gedenktag der Heiligen Franziska von Rom, und des Heiligen Bruno von Querfurt!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s