Keine Sorgen von heute und morgen

Gepostet am

Unser liebender himmlischer Vater nimmt uns die Sorgen ab und lässt uns unbeschwert davongehen.

Siehe, des Herrn Auge achtet auf alle, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen, dass er sie errette vom Tode und sie am Leben erhalte in Hungersnot.

Psalm 33,18 + 19

Keine Sorgen von heute und morgen
sind jemals vor unserm Gott verborgen.
Zu ihm, der alles Leben hat gegeben,
sollen unsre Herzen stetig streben.

Frage: Warum hat der Psalmist so oft die Güte und Fürsorge Gottes gepriesen?

Vorschlag: Damit wir es nie vergessen, wie mächtig unser Gott ist. Mag auch die politische und witschaftliche Lage in unserer Welt besorgniserregend sein, will Gott uns doch unsere Sorgen abnehmen und uns unbeschwert und fröhlich lobend unsere Straße ziehen lassen.

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s