Gott, der immer für uns ist

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der immer für uns ist, der immer für uns da ist, der sich auch nicht davon abbringen lässt, zu uns zu stehen und uns den Rücken zu stärken, selbst dann, wenn wir versucht sind, ihn auf die Probe zu stellen, weil er weiß, wie wir sind, unsere Gedanken kennt, und in unser Herz sieht, vor allem aber, weil er treu ist, in dem was er sagt und tut, segne uns, und gebe uns Weisheit, Klugheit und Kraft, ihm ganz zu vertrauen.

Er mache uns bewusst, dass er an seinem Wort, seiner Zusage, seiner Verheißung für uns festhält, uns hört und erhört, auch dann, wenn wir es nicht immer so empfinden, verstehen oder begreifen, denn er tut, was er für richtig hält, und mehr für uns, als wir uns vorstellen können.

Er lasse uns erkennen, dass er nicht zögert an uns zu handeln und in uns zu wirken, sondern abwartet, ob wir es auch wirklich vom Herzen wollen, bevor er uns gibt, wonach wir ihn bitten,aber unsere Ungeduld uns oft einen „Strich durch die Rechnung“ macht, weil wir es scheinbar nicht mehr gewohnt sind, zu warten, zu vertrauen und zu glauben.

Er lasse uns begreifen, dass er kein „Wünsch dir was!“ ist, sondern der Gott unseres Lebens, unserer Hoffnung, unserer Liebe, er uns das Leben nicht nur geschenkt, sondern für uns gewählt hat, und daher ganz genau weiß, was wir brauchen und notwendig haben, um die Fülle des Lebens zu erfahren.

Er mache uns bereit, in ihm zu wurzeln, auf ihn zu hören, ihm zu vertrauen und an ihm zu glauben, und lasse unsere Liebe zu ihm, zum Nächsten und zur ganzen Welt zunehmen und wachsen, reifen und Frucht bringen, die auch bleibt!

Er segne uns, und alle die wir lieben, die uns am Herzen liegen, um die wir uns sorgen und für die wir beten, aber auch alle, mit denen wir uns schwer tun, oder denen wir zur Last geworden sind.

Er segne uns, beschütze und bewahre alles was lebt, leite uns an, das Leben zu wählen und alles zu tun, um Leben zu erhalten. Er segne uns, erleuchte unser Denken, mache uns weise im Reden, klug im Handeln, nachsichtig im Umgang miteinander, und geduldig im Warten auf sein Wirken.

Er segne uns, nehme unsere Angst, befreie uns von unseren Zweifeln, und lasse unser Vertrauen in seine Nähe und Gegenwart wachsen.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, mehre unsere Hoffnung, und entzünde unser Herz mit der Flamme seiner Liebe, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenschluss, am Freitag der dritten Woche der vorösterlichen Besinnungs- und Bereitungszeit, am Gedenktag des Heiligen Kasimir!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s