Gott, der auf wunderbare Weise immer Menschen erwählt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der auf wunderbare Weise immer Menschen erwählt, sie bestärkt, sie beauftragt und aussendet, um als Zeugen seiner Liebe in dieser Welt aufzutreten, den Menschen sein Wort zu verkünden, und die frohe und froh machende Botschaft vom Heil zu verbreiten, damit sie sich bekehren, umkehren und neu anfangen zu leben, segne uns, und lasse uns im Alltag unseren Auftrag erfüllen.

Er mache uns bewusst, dass er sich bei seiner Wahl nicht über die Schultern schauen lässt, er beruft und mit seinem Geist erfüllt, wen er für richtig hält, dabei über die Grenzen des Pragmatischen hinaus geht, den Rahmen unserer Logik sprengt, und durch seine Liebe nicht nur Räume sondern vor allem Herzen öffnet, damit sein Wort Zugang zu den Menschen findet.

Er lasse uns erkennen, dass für ihn nicht die Erfüllung menschlicher Kriterien maßgeblich ist, sondern ob jemand seine Aufgabe mit dem Herzen erfüllen kann, weil darin Glaube, Hoffnung und Liebe verankert sind, die den Menschen erst ehrlich, authentisch und glaubwürdig machen.

Er lasse uns begreifen, dass Berufung kein „Beruf“ ist, sondern eine Lebenseinstellung, eine Gesinnung, die das ganze Leben betrifft, mit der man sich nichts „verdienen“, und mit der man weder Ruhm erlangen noch Ansehen erwerben kann, die einem auch keine Aufstiegschancen bietet und Prämien verspricht, aber glücklich macht und die Seele erfreut.

Er mache uns bereit, in seiner Liebe zu bleiben, so wie wir sind, auch wenn es oft nicht leicht ist, uns in kleinen Schritten der Berufung hinzugeben, indem wir uns im Verständnis und Verzeihen üben, Einsatz zeigen, Geduld und Zuversicht an den Tag legen, Mut machen und Hoffnung schenken, die Liebe leben, und wo wir können, aufeinander zugehen, denn das ist jetzt schon unser Glück.

Er segne uns, lasse uns an den Aposteln, an den Heiligen Männern und Frauen, und an den vielen unbekannten Berufenen ein Beispiel nehmen, wie wir unseren Glauben leben, die Hoffnung bewahren, und einander seine Liebe bezeugen können.

Er segne uns, sende uns seinen Geist, der uns unsere Berufung erkennen lässt, lasse uns auf sein Wort hören, damit wir in seiner Liebe bleiben, und so seine Herrlichkeit den Menschen nahe bringen können.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, mehre unsere Hoffnung, gebe unserem Vertrauen Kraft, und mache unser Herz durch die Flamme seiner Liebe brennen, damit wir selbst zu Segen werden, zu Botschaftern seines Wortes, zu Zeugen seiner Liebe, und zu Verkündern seiner Botschaft.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch, der zweiten Woche der vorösterlichen Besinnungs- und Bereitungszeit, am Festtag des Heiligen Apostel Matthias!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s