Mein Sohn, wenn dich die bösen Buben locken, so folge nicht.

Gepostet am

Viele Menschen lassen sich leicht durch andere negativ beeinflussen. Gott warnt uns davor.

Mein Sohn, wenn dich die bösen Buben locken, so folge nicht.

Sprüche 1,10

Kehr um zu Jesus, lass dich nicht halten!
Er kann dein Leben ganz neu gestalten.
Gott will dir helfen, will dich retten,
dich befreien von allen Sündenketten.

Frage: Ist es uns klar, dass viele Menschen einen negativen Einfluss auf uns ausüben können? Wie sollen wir uns ihnen gegenüber verhalten?

Vorschlag: Das Bibelwort in Sprüche 1,10 warnt uns vor schlechten Einflüssen. Viele, die sich als „gute Freunde“ ausgeben, wollen nichts mit Gott zu tun haben. Sie lenken uns nur von unserem Auftrag ab, Menschen für Jesus zu gewinnen. Wir wollen ihnen gegenüber höflich sein, aber unseren Blick und unsere Energie auf den Missionsbefehl Jesu richten, der für uns maßgebend 

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s