Gott, der uns als Menschen gewollt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns als Menschen gewollt, erschaffen, in diese Welt gestellt und uns mit vielen Möglichkeiten ausgestattet hat, um zu leben und uns zu entfalten, der uns aber auch mit einem Auftrag versehen hat, damit wir unsere Möglichkeiten sinnvoll nutzen und für die ganze Schöpfung einsetzen, segne uns, und lasse uns unsere Chancen erkennen und auch wahrnehmen, das Antlitz der Erde, nachhaltig positiv zu verändern.

Er mache uns bewusst, dass es für ihn keine Grenzen unserer Möglichkeiten gibt, egal, ob wir jung oder alt sind, bedeutend oder unscheinbar, ob gesund oder krank, tatkräftig oder schwach, denn jeder von uns hat etwas Besonderes in sich, was die Welt braucht und notwendig hat, nämlich Leben und Liebe.

Er lasse uns erkennen, wie wir leben und uns verhalten können, um das Besondere in uns zum Vorschein zu bringen, was wir tun und wie wir handeln sollen, damit unser Leben fruchtbar wird, und unsere Liebe sich vermehrt.

Er lasse und begreifen, dass keiner von uns unwert oder nichtig ist, sondern in seinen Augen wertvoll und wichtig, und wir auch keine Angst zu haben brauchen, vor ihm nicht zu bestehen, denn indem wir leben und lieben, glauben und hoffen, ihm vertrauen und nach ihm Ausschau halten, haben wir schon bestanden.

Er mache uns bereit, uns in allem ihm zuzuwenden und anzuvertrauen, ohne Scheu und Scham, ohne Angst und Furcht, weil er das Leben ist und das Leben für uns will, weil er die Liebe ist und uns liebt, auch wenn wir uns daneben benehmen, versagen, Schuld auf uns geladen haben, oder einander etwas schuldig geblieben sind.

Er segne uns in seiner Barmherzigkeit, und führe uns den Weg, den wir gehen sollen und können.

Er segne uns in seiner Güte, und lasse das Gute wachsen, was wir tun, und verzeihe uns das Schlechte, was wir getan haben.

Er segne uns in seiner Liebe, vergebe uns unsere Schuld, heile, was uns misslungen ist, und lasse uns in seiner Gerechtigkeit inneren und äußeren Frieden finden.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, gebe unserer Hoffnung Kraft, mehre unser Vertrauen, und nähre die Flamme unserer Liebe mit dem Feuer seines Heiligen Geistes, damit wir selbst zum Segen füreinander werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenschluss, am Freitag der vierten Woche im Jahreskreis, am Herz-Jesu Freitag, am Gedenktag der Heiligen Agatha!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s