Gott, der uns unser Leben nicht nur geschenkt und auch ermöglicht

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns unser Leben nicht nur geschenkt und auch ermöglicht, und sich danach für immer daraus zurückgezogen hat, sondern es es mit uns erlebt, durchlebt und neu belebt, weil er ein Freund des Lebens ist und Partner in unserer Lebens-, und Liebesbeziehung sein will, segne uns, und lasse uns das Leben mit ihm, aus ihm und auf ihn hin gestalten.

Er mache uns bewusst, dass wir aus seiner Hand alles empfangen, was wir zum Leben brauchen und notwendig haben, um es zu meistern und mit Sinnhaftigkeit zu erfüllen, er uns aber bei unseren Entscheidungen nicht im Weg steht, oder zurückhält, sondern uns machen lässt, bis wir seine Hilfe in Anspruch nehmen wollen und können.

Er lasse uns erkennen, dass er uns das Leben und die Fähigkeit dazu, nicht gegeben hat, damit er ständig darin eingreift und korrigiert, uns gängelt oder festhält, sondern damit wir lernen mit, mit Erfolg und Versagen, mit Freude und Leid, mit guten und schlechten Erfahrungen umzugehen, und Verantwortung für unser Tun und Unterlassen zu übernehmen.

Er lasse uns begreifen, dass das Leben nun mal ein Lernprozess ist, dem wir uns nicht entziehen können, aber den wir auch nicht alleine durchmachen müssen, weil er uns in seiner Hand hält, was immer auch geschieht, uns in allem trägt, ermutigt, stärkt und geduldig macht, wenn wir uns darauf einlassen, ihn als zuverlässigen Lebenspartner anzunehmen, der treu zu uns steht.

Er mache uns bereit, unser Bestes zu geben und unser Möglichstes zu tun, damit unser Leben gelingt, wächst, reift und fruchtbar wird, aber auch darauf zu vertrauen, uns immer an ihn wenden zu können, wenn uns der Plan fehlt, wenn uns die Kraft und der Mut verlässt, und wenn wir eine Schulter brauchen, an der wir uns anlehnen können, um den nächsten Schritt zu wagen.

Er segne uns, und erfülle uns mit der Kraft des Heiligen Geistes, der unsere Herzen erneuert und uns an unsere Stärken erinnert. Er segne uns und alle, mit denen wir zusammenleben, bewahre uns vor Verirrungen und sei nachsichtig mit unseren Schwächen und Fehlern.

Er segne uns, mache uns authentisch in unserem Denken, Reden und Tun, damit wir zu Zeugen seiner Güte und Menschenliebe werden, zu Botschaftern seiner Barmherzigkeit, und zu Verkündern seines Wortes.

Er segne uns, mache unseren Glauben stark und gebe unserer Hoffnung Kraft, lasse unser Vertrauen wachsen und unser Herz von Liebe brennen, mache uns Mut und schenke uns Geduld, damit wir selbst zum Segen werden und unser Tun segensreich wird für alle Mitmenschen, denen wir begegnen.

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenbeginn, am Montag der vierten Woche im Jahreskreis!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s