Das Leben meistern

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Das Leben meistern, heißt mit Gottes Hilfe alles zu tun, um es lebens- und liebenswert zu gestalten, im Vertrauen darauf, nicht nur in schwierigen sondern auch in guten Zeiten, vom ihm gehalten und getragen zu sein. Das Leben ist oft wie eine „Achterbahn“, mal geht es rauf, mal geht es runter, mal steht es Kopf, dann läuft es wieder gerade, mal rast es nur so dahin, und manchmal hat man das Gefühl es steht still, Tempo und Ruhe wechseln sich ab, aber so ist das Leben nun einmal, macht es so wertvoll und auch erst zu dem, was man Leben nennt. Es wird einem dabei nicht fade, denn man weiß, solange man mit Gott auf gleicher Schiene bleibt, kann einem auch das Unerwartete und Unbekannte, all die Höhen und Tiefen nicht aus der Bahn werfen, sondern man bleibt auf Kurs. Das ist keine kindlich naive Sichtweise des Lebens von Träumern und Fantasten, sondern erfahrbare, nachvollziehbare Wirklichkeit, und nicht nur die biblische Geschichte, sondern auch die Menschheitsgeschichte ist voll von solchen Lebensberichten und Erzählungen. Wichtig dabei ist aber, zu seiner eigenen Geschichte und Wahrheit zu stehen, und damit weiter zu gehen; die eigene Schuld, das eigene Versagen und die eigenen Fehler dabei nicht zu vergessen oder verdrängen zu wollen, sondern sie genauso im Blick zu haben, wie die eigenen Erfolge, den Anteil am Guten, und das Positive, was man bisher gewirkt hat. Das Leben kann man nur vorwärts leben, verstehen wird man es aber erst rückwärts, deshalb ist es so notwendig, nicht nur am Positiven oder Negativen hängen zu bleiben, sich nicht auf Erfolg oder Misserfolg zu fixieren, sondern eben weiterzugehen, so wie es jetzt geht. Dabei immer noch zu vertrauen, und sich selbst ganz in Gottes Hand zu wissen, darin liegt das Geheimnis gläubigen Lebens, und darin sind Menschen, aus der biblischen wie auch aus der weltlichen Geschichte, groß und für uns ein Vorbild. Das müssen wir noch lernen, denn das Leben einfach „anzuhalten“ oder während der Fahrt „auszusteigen“ geht leider nicht! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s