Gott, der uns die Augen, Ohren und den Mund geöffnet

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns die Augen, Ohren und den Mund geöffnet, unser Herz geweitet und unseren Geist erhellt hat, damit wir unserem Leben eine neue, besondere Richtung geben, und alle unsere wichtigen Hoffnungen und Erwartungen mit ihm in Verbindung bringen, segne uns und lasse uns als neue Menschen mit und aus ihm leben.

Er mache uns bewusst, dass er jeden von uns kennt, und ihm nicht verborgen bleibt, was wir denken, wie wir reden, was wir tun und was wir unterlassen, aber er nicht immer sofort eingreifend wirkt, sondern uns die Chance gibt, unser bisheriges Leben in seinem Licht zu betrachten und es zu ändern, wenn es seinem Willen nicht so ganz entspricht.

Er lasse uns erkennen, dass er jeden von uns mit einem neuen Namen ruft, wenn wir soweit sind, unser Leben von Grund auf zu verändern, wenn wir blind sind, für Dinge die nichts taugen, dafür aber mit Augen voller Klarheit seine Wahrheit sehen, wenn unser Herz sich nicht mehr vor ihm verschließt und unser Mund bereit ist, für ihn Zeugnis abzulegen.

Er lasse uns begreifen, dass er meistens unverhofft und unerwartet in das Leben eines jeden Menschen eintritt, und es grundlegend neu gestaltet, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, einen neuen Weg einzuschlagen, neue Aufgaben zu erfüllen, oder wenn er einen neuen Auftrag für uns hat, den nur wir ausführen können, um die Welt dadurch nachhaltig zu verändern.

Er mache uns bereit, auf ihn zu hören, wenn er uns ruft, aufzubrechen und loszugehen, wenn unsere Zeit gekommen ist, unserer Überzeugung und unserem Glauben Ausdruck zu verleihen, unser altes Leben aufzugeben, wenn es notwendig ist, alles Bisherige zu vergessen und sich mit jeder Faser unseres Lebens für die neue Aufgabe einzusetzen.

Er segne uns, erfülle uns mit seinem Geist, und führe uns zu einem neuen, veränderten und engagierten Leben.

Er segne uns, umarme uns mit seiner unbedingten und unendlichen Liebe, damit wir nicht nur von einem gelungenen, aufrechten, würdevollen Leben sprechen und träumen, sondern uns dafür einsetzen, dass es Wirklichkeit wird, für uns und für andere.

Er segne uns, schenke uns Freude daran, dass er uns in die Nachfolge ruft und beruft, dass er uns brauchen kann und in seinen Dienst nehmen will, und lasse uns verstehen, was damit alles verbunden ist.

Er segne uns und bleibe bei uns, behüte uns und alle, die er uns ans Herz gelegt hat, er bewahre alles, was wir an Gutem zu leben und zu teilen versuchen, und vollende, was wir nur zaghaft und mit unsicheren Schritten beginnen können.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, gebe unserer Hoffnung Kraft, lasse unser Vertrauen wachsen, und nähre die Flamme unsere Liebe mit dem Feuer seines Geistes, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenbeginn, am Montag der dritten Woche im Jahreskreis, am Festtag der Bekehrung des Heiligen Paulus!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s