Gott ist Geist, Licht und Liebe

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott ist Geist, Licht und Liebe – das sind sicher nur ungenügende Beschreibungen Gottes, aber es sind die großartigsten Beschreibungen die ein Mensch zusammenbringt, wenn er nach dem Wesen Gottes gefragt wird. Geist, Licht und Liebe sind Begriffe, die erst in der Begegnung mit einem Gegenüber ihren tiefsten Sinn entfalten, denn: das Licht erhellt den Weg, egal wie er sich auch gestaltet und wie weit er führt; der Geist erleuchtet und bewegt den Verstand, er erinnert, regt zum Vor- und Nachdenken an, lässt Grenzen überwinden; die Liebe berührt das Herz, weitet, schenkt ein Gefühl der Geborgenheit, lässt Nähe zu, gibt einem Wärme, lässt Leben erfahren und einen Neuanfang wagen. So wird Gott durch das Empfinden gedacht: als jemand, der mit den Menschen geht, der sich ihrer annimmt, sich ihnen zuwendet, in seiner unendlichen, unbedingten Liebe bedingungslos zuwendet. Nicht der Mensch muss zuerst seine Liebe unter Beweis stellen, sondern Gott schenkt die Liebe von Anfang an, denn er ist der eigentliche Urheber dieser Liebe, und er hat den Menschen schon geliebt, bevor er noch war. Seine Liebe nimmt an, nicht weg; sie lädt ein, und stößt nicht ab; sie schenkt sich, ohne Besitz zu ergreifen; sie gibt sich hin, ohne etwas zu wollen; sie verbindet und vereint, und löst nicht oder trennt; sie ist einem zugetan, egal ob sie angenommen wird oder nicht. Gottes Liebe ist das Geheimnis gelingenden Lebens. Für Gott ist Liebe keine Belohnung für erbrachte Leistung, sondern grundlegende Basis für alles, was ist. Der Mensch kann gar nicht verhindern, dass Gott in liebt; dass er sein Licht in ihm leuchten lässt; dass er seinen Geist über ihn ausgießt; dass er sich seiner annimmt. Es ist für uns tröstlich, das zu wissen, aber auch zugleich eine Mahnung für uns, in einer Zeit, wo allzu oft nur noch Leistung und Erfolgt zählt, Selbstüberschätzung das erste Wort redet, und gerne Bedingungen an alles und jedes geknüpft wird! Gott ist, unbedingt und bedingungslos. Mehr braucht es nicht, um zu glauben! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s