Gott, der uns in seiner Menschwerdung zum Aufbruch auffordert

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns in seiner Menschwerdung zum Aufbruch auffordert, aber auch gleichzeitig ruhig und still werden lässt, damit wir das Geheimnis seiner Liebe zu uns im Herzen bewahren und uns dadurch bewegen lassen, etwas an und in uns zu ändern, segne uns, und lasse uns durch das Geschenk seiner fassbaren Gegenwart, eine innere Erneuerung, eine Revolution der Liebe vollziehen.

Er mache uns bewusst, dass wir oft nur kleine aber bedeutende Schritte von ihm und seinem Reich entfernt sind, aber leider ebenso oft wie angewurzelt stehen bleiben, und uns nur zaghaft wieder in Bewegung setzen lassen, aus Angst etwas zu verlieren.

Er lasse uns erkennen, dass er uns nichts nimmt, sondern uns etwas Besonderes schenkt, sein Wort, das Fleisch angenommen, und seine Liebe, die für uns Mensch geworden ist, damit wir den Schritt wagen und den Weg gehen können, der uns zu neuen Menschen einer neuen Schöpfung macht.

Er lasse uns begreifen, dass er uns durch sein aufstrahlendes Licht einen Neuanfang ermöglicht, einen Neubeginn, der alles Bisherige in den Schatten stellt, die Dunkelheit verbannt und die Finsternis erhellt, der uns den Frieden bringt, nachdem wir uns so sehr sehnen, und uns versöhnt in eine menschenwürdige und menschenfreundliche Zukunft gehen lässt.

Er mache uns bereit, uns von hm berühren und bewegen, anrühren und aufrichten, anregen und erneuern zu lassen, zuzulassen, dass er uns ganz und gar verändert und unser Leben revolutioniert, damit die Freude der Heiligen Nacht unser Herz erwärmt und die Kälte darin vertreibt.

Er segne uns, wenn wir in unserem Denken überfordert sind; wenn wir uns in unserem Handeln uneins sind; wenn wir uns in unserem Weg unklar sind, und wenn wir uns vor der Angst etwas zu verändern lähmen lassen.

Er segne uns, und mache uns zu seinen Kindern, gieße seinen Geist über uns aus, der Höhen und Tiefen ebnet und der wie warmer Frühlingsregen frisches Gras auf verdorrtem Boden wachsen lässt, uns erfülle uns mit seiner Liebe, die Hoffnung schenkt und uns den Weg der Vollendung führt.

Er segne uns, lasse unseren Glauben wachsen, unsere Hoffnung stark werden, unser Vertrauen neue Kraft finden, und entzünde uns mit dem Feuer seiner unbedingten Liebe, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Freitag, am Hochfest der Geburt des Herrn!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s