Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

„Dann jauchzt mein Herz dir, großer Herrscher, zu: Wie groß bist du!“ Die unfassbare und unbegreifliche Größe Gottes, der sich gleichzeitig so klein gemacht hat, um den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, ihnen gleich zu werden, sich herabgebeugt hat, um all jene wieder aufzurichten, die gebeugt und von den Lasten des Lebens niedergedrückt sind, ist mit Worten nicht zu beschreiben, und mit menschlichem Verstand nicht zu verstehen. Aber man darf es fühlen, spüren und erfahren, sich angstfrei und ohne Furcht, vertrauensvoll in seine Hand begeben, und die Gewissheit erlangen, getragen, aufgehoben, angenommen und geborgen zu sein, auch wenn man nicht in der Lage ist, zu beschreiben warum. Die unsagbare Größe Gottes, ist nicht durch Herrschermacht und Höchstgewalt definiert, sie braucht auch keine permanente Demonstration um sich zu beweisen, kommt ohne starke Drohgebärden aus, und muss sich auch nicht in den Vordergrund drängen, um Größe zu zeigen, sondern ist in der Einzigartigkeit der unscheinbaren und kleinen Dinge präsent, die den Menschen umgeben und ihm tagtäglich begegnen. Gerade deshalb, ist und bleibt ihm nichts verborgen, ist ihm alles bekannt, und er weiß um jeden geraden wie krummen Weg bescheid, nichts entgeht ihm, und er übersieht niemanden und vergisst nichts. Das kann schon auch beängstigen und manchmal sogar einschüchtern, aber schenkt dieses wache Bewusstsein, immer in Gottes Gegenwart zu leben. Das ist gleichzeitig unerschöpfliche Quelle der Kraft und hoffnunsvolle Zuversicht. Auch wenn Gott ab und an schweigt, nicht immer gleich eingreift, oder sein Wirken unbemerkt bleibt, und wir es nicht verstehen, aber wir sind nie allein und verlassen. Der Advent gibt uns jedes erneut die Gelegenheit, in die Unbegreiflichkeit Gottes einzutauchen, und in der Gewissheit seiner Anwesenheit, das Leben neu zu wagen, und beginnen aus und in ihm zu leben! (BOG)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s