Zwei Einladungen

Gepostet am

Ich habe einmal ein Blatt gefunden, auf dem standen zwei Einladungen, eine auf der Vorderseite und eine andere auf der Rückseite. Eine solche Einladung ist auch an Sie heute gerichtet. Jeder möge sich die Frage stellen, welche Einladung er annimmt.

   1. Einladung an alle, die etwas vom Leben haben wollen

„Überall in Stadt und Land sind meine Helfer eifrig bemüht, eure Zeit mit Vergnügungen aller Art auszufüllen. Ich biete meinem Publikum ein Programm mit viel Spaß und Nervenkitzel. Genießt euer kurzes Leben nach Herzenslust und macht es euch so angenehm und schön wie möglich. Warum sich mit Gewissensbissen herumschlagen? Nur nicht bange machen lassen mit frommen Redensarten! Wer glaubt denn heute noch an die Bibel und an Gott? Das ist doch längst überholt. Erlaubt ist, was gefällt. Einmal ist keinmal. Ihr könnt euren Leidenschaften ruhig freien Lauf lassen. Solltet ihr einmal sterben und sollte mit dem Tode doch nicht alles vorbei sein, dann werdet ihr mit mir am gleichen Ort die Ewigkeit zubringen. Ihr werdet sein, wo ich bin, in ewiger Qual und Finsternis. Darum folgt meinem Rat!

Satan, der Teufel.“

Hierzu sagt Jesus Christus in Johannes 8,44:

„Der Teufel ist ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit. Denn er ist unwahr durch und durch. Wenn er die Lüge redet, so ist er in seinem Element, denn er ist ein Lügner, ja sogar der Vater der Lüge.“

Satan gaukelt den Menschen immer wieder kurzsichtige Vergnügungen vor, die dann zum bösen Erwachen führen.

Auf der anderen Seite des Blattes steht die freundliche Einladung zum Erretter Jesus Christus:

   2. Freundliche Einladung zu Deinem Erretter Jesus Christus.

„Suchst du wahre Freude? Diese findest du nur bei Jesus. Fehlt deinem Herzen Frieden? Dann komme zu Jesus. Drückt dich eine Sorgenlast? Bringe sie zu Jesus. Verklagt dich dein Gewissen wegen unvergebener Schuld? Der einzige Retter ist Jesus. Hast du Angst vor der Zukunft? Die einzige Sicherheit ist Jesus. Willst du ewiges Leben. Das schenkt dir Jesus. Heute will Er dir Freund und Retter werden: Jesus Christus, dein Heiland.“

Die Konsequenz

Diese Entscheidung kann man keinem Menschen abnehmen. Jeder steht individuell vor Gott. Gott spricht zu jedem Einzelnen, ob man jung oder alt, Mann oder Frau ist. Es ist keiner zu jung und keiner zu alt, um zu Jesus zu kommen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Nachfolger Jesu Christi werden, dass Ihr Leben sinnvoll ist und zum Ziel führt, einmal Gott in Ewigkeit zu loben und zu preisen und mit allen gläubigen Kindern Gottes zusammen zu sein.

Sie können hierfür folgendes Gebet sprechen:

Allmächtiger Gott, ich erkenne, dass ich bisher ein sinnloses Leben geführt habe. Ich habe Dich zur Seite geschoben und verdrängt. Das tut mir von Herzen leid. Bitte vergib mir. Danke, dass Du Deinen Sohn Jesus Christus auf die Erde gesandt hast, um mich zu retten. Danke, dass Jesus am Kreuz von Golgatha gestorben ist, um mich von allem Bösen reinzuwaschen. Danke, dass Er siegreich vom Tod auferstanden ist und lebt. Danke, dass ich jetzt ein sinnvolles Leben mit Dir, allmächtiger Gott, beginnen darf. Bitte hilf mir dabei und führe mich durch Deinen Heiligen Geist. In Jesu Namen. Amen.

Wie geht es weiter?

Lesen Sie täglich die Bibel, Gottes Wort.

Beten Sie zu Gott im Namen Jesu.

Suchen Sie eine Gemeinde, in der Gottes Wort, die Bibel, oberste Autorität ist.

Diesen Text finden Sie HIER als Traktat:

http://lukas-schriftenmission.com/traktat/zwei-einladungen/

von pjalau auf

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s