Gott, der Fels unserer Hoffnung

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der Fels unserer Hoffnung, der feste Grund unseres Glaubens, die Rettung aus der Not, die Sicherheit unserer Liebe, die Perspektive unseres Lebens, der Aus-Weg aus dem Elend, die sichere Zuflucht im Chaos der Welt, segne uns, und lasse unser Vertrauen in seine Hilfe wachsen, damit wir uns ganz auf ihn einlassen und auf ihn verlassen können.

Er mache uns bewusst, dass er ein unwandelbarer Gott ist, ungebeugt und ungebrochen, der allen Gewalten standhält, sich nicht erschüttern oder abdrängen lässt, den Mächten trotzt und nicht zurück weicht, sich den Stürmen und Fluten entgegenstellt, nur um uns zu retten, zu heilen, zu erlösen und in sich zu vollenden.

Er lasse uns erkennen, dass er nicht davon abzubringen ist, uns zu lieben, sich für uns einzusetzen, sich um uns zu sorgen, an unserer Seite zu stehen und den Weg des Lebens mit uns zu gehen, egal was immer auch kommt, denn er ist treu in allem was er tut, und steht zu seinem Wort, das er uns in seiner Verheißung gegeben hat.

Er lasse uns begreifen, dass er der Halt ist im Wolkenbruch der täglichen Katastrophen, die Kraft in unserer lähmenden Schwachheit, der Ruhepol in den unruhigen Zeiten und in der Hektik unserer Tage, die Sicherheit, wenn alles um uns herum unsicher und gefahrvoll wird, der Friede, wenn Unfrieden herrscht und uns zu verschlingen droht.

Er mache uns bereit, uns ganz auf ihn einzulassen, ihm zu vertrauen, und uns auf ihn zu verlassen, denn er ist unser Hoffnung, unser Glaube, unsere Liebe, unser Leben, und in ihm können wir die Stille wie eine Gegenwart erfahren, weil er die Stille, der Frieden und die Gelassenheit ist, die wir brauchen und notwendig haben.

Er segne uns, schenke unserem Wollen auch das Gelingen, unserem Einsatz auch den Erfolg, unserer Arbeit Freude, und unseren Begegnungen Nachhaltigkeit.

Er segne uns, lasse unser Herz sich freuen, unsere Seele ihn loben und preisen, unser Lieben ehrlich und unseren Glauben authentisch sein, damit wir ihn in allem, was wir tun und machen, ihn verherrlichen.

Er segne uns und alle, die Schutz und Geborgenheit suchen, lasse uns offene Türen und helle Fenster finden, und zeige uns Aus-Wege und Zufluchten um zur Ruhe kommen zu können.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, Bewahre uns in seinem Frieden, und entzünde die Flamme seiner Liebe in uns neu, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Donnerstag, der ersten Adventwoche, am Gedenktag des Heiligen Franz Xaver!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s