Gott, der uns immer wieder eine Chance gibt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns immer wieder eine Chance gibt, uns zu ändern und zu verändern, indem wir inne halten dürfen, den bisherigen Verlauf unseres Lebens objektiv betrachten, und auch anschauen können wie es gerade läuft, um zu überlegen, welche Richtung wir ihn geben wollen, wenn es falsch läuft, segne uns, und lasse uns eine gute, vielleicht auch mutige, aber immer eine beherzte Entscheidung treffen.

Er mache uns bewusst, dass wir immer mehrere Optionen zur Verfügung haben, um uns zu entscheiden: entweder ist etwas wahr, gut und notwendig, oder es ist wichtig, richtig und wertvoll, oder es ist positiv, nachhaltig und wir und andere können damit oder davon leben, oder eben nichts davon.

Er lasse uns erkennen, dass es aber auch manchmal unseren ganzen Mut braucht, um aus den vielen Chancen und Möglichkeiten die sich uns bieten, jene zu wählen, die wir mit einem guten und reinen Gewissen vertreten können, vor der wir uns nicht zu fürchten brauchen, weder vor der Verantwortung, noch vor den Konsequenzen.

Er lasse uns begreifen, dass alles, was wir aus Liebe tun, aus Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit, jede Entscheidung die wir treffen, aus Verantwortungsbewusstsein für uns und für andere, uns nicht zum Nachteil gereichen wird, weil er in unser Herz sieht und unsere Beweggründe kennt.

Er mache uns bereit, uns von ihm neu erwecken und zur Umkehr bewegen zu lassen, nachhaltig positive Entscheidungen zu treffen, die Verantwortung für unser Tun und unser Unterlassen zu übernehmen, und auch die Konsequenzen dafür zu tragen, damit unsere Zukunft schon im Jetzt beginnt, unser Leben eine Wende erfährt und wir eine neue Richtung einschlagen können, die uns unserem Ziel nahe bringt.

Er segne uns, bewahre uns vor Wegen, die heillos sind, vor Pfaden die haltlos sind, vor Sackgassen und und Irrwegen, und lasse uns umkehren, wenn wir die falsche Richtung eingeschlagen haben.

Er segne uns, schenke uns neues Leben, neue Hoffnung, und neues Vertrauen, und mache uns so zu lebendigen Bausteinen seiner Kirche, in der sein Lob niemals verstummt.

Er segne uns, gebe uns den Frieden, den sein Wort verheißt, gebe uns eine Zuversicht, die uns seine Nähe schenkt, und lasse uns seine Liebe spüren, die er uns unbedingt und bedingungslos gibt.

Er segne uns, mehre unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung und mache unser Herz von Liebe brennen, damit wir beherzte und mutige Entscheidungen treffen, und selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch der dreiunddreißigsten Woche im Jahreskreis, am Weihetag der Basilika St.Peter und St. Paul zu Rom!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s