Nehmen wir uns jeden Tag Zeit, um Jesus für seinen Opfertod am Kreuz zu danken?

Gepostet am

Die Erlösungstat Jesu am Kreuz ist der größte Sieg der Menschheitsgeschichte.

Der unsre Sünde selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

1. Petrus 2,24

Du hast am Kreuz gehangen für alle meine Sünd`;
weil du dich hingegeben, bin ich ein Gotteskind.
Die Sündenketten rissen, trotz aller Feinde Wut,
für mein verwirktes Leben vergossest du dein Blut.

Frage: Nehmen wir uns jeden Tag Zeit, um Jesus für seinen Opfertod am Kreuz zu danken?

Vorschlag: Wenn Jesus nicht für uns als Mittler in den Riss getreten wäre, hätten wir keine Hoffnung und wären auf ewig verloren. Durch sein Leiden und Sterben haben wir einen offenen Zugang zu Gottes Gnadenthron. Ist das nicht Grund genug, um täglich unseren Erretter zu loben?

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s