Die Welt soll mich nicht trügen

Gepostet am

Wir sollen uns nicht mehr nach unseren eigensüchtigen Wünschen richten, sondern sollen gottgefällig leben in dieser Welt.

Als gehorsame Kinder gebt euch nicht den Begierden hin, denen ihr früher in der Zeit eurer Unwissenheit dientet; sondern wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel.

1. Petrus 1,14 – 15

Die Welt soll mich nicht trügen
mit ihrer falschen Lust.
Ich lass` mich nicht belügen,
es ist mir klar bewusst:
Mein Leben soll Gott ehren,
mit Worten, mit der Tat;
die Bibel will mich lehren:
Ich leb` aus Gottes Gnad`!

Frage: Früher ließen wir uns von der vergänglichen Lust der Welt betören. Sind wir diesen Verlockungen immer noch verfallen?

Vorschlag: Überlegen wir doch einmal ganz nüchtern, was die Bibel dazu sagt. 1. Johannes 2,17: Die Welt vergeht mit ihrer Lust; wer aber den Willen Gottes tut, der bleibt in Ewigkeit.“ Wenn man sich seinen Begierden hingibt, denkt man egoistisch, man dient nicht Gott. Wenn man aber zuerst die Ehre Gottes sucht und danach trachtet, seine Gebote zu befolgen, dann ruht der Segen Gottes vollumfänglich auf uns.

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s