Gott, der in der Begegnung mit uns die Initiative übernimmt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der in der Begegnung mit uns die Initiative übernimmt, indem er uns seine Liebe schenkt, noch bevor wir etwas dagegen sagen oder unternehmen können, und der uns mit dieser brennenden Liebe entflammen will, damit wir selbst zum Feuer werden und einen Flächenbrand der Umkehr und Veränderung auslösen, segne uns, und mache uns bereit, uns entzünden zu lassen.

Er mache uns bewusst, dass, wenn wir es mit Ihm zu tun bekommen und uns darauf einlassen, es immer zu einer lebensverändernden Begegnung kommt, zu einer grundlegenden Umkehrung unseres bisherigen Lebens, und sich eine neue Dimension des Lebens für uns eröffnet.

Er lasse uns erkennen, dass wir aus der Begegnung mit ihm, als veränderte Menschen hervorgehen, als eine „Neue Schöpfung“, innerlich entzündet durch das Feuer seiner Liebesglut, entflammt durch seinen Geist, angefacht durch seine Verheißung, brennend durch sein Wort, und wir aus den Fragenden zu Gefragten werden, wir als Suchende uns als Gesuchte neu entdecken, als Verlorene und wieder finden, und als Irrende zurück kommen auf den richtigen Weg.

Er lasse uns begreifen, dass er es ist , der uns von jeher als Erster geliebt hat, er es ist, der gütig und barmherzig sein Angesicht über uns leuchten lässt, er es ist, der uns einen Frieden schenkt, den die Welt nicht geben kann, und er es ist, dessen glühenden Worte uns manchmal treffen wie ein feuriges Schwert, aber wir deshalb nichts zu fürchten brauchen, weil sie nicht Unglück und Verderben bedeuten, sondern Leben und Liebe in Fülle.

Er mache uns bereit, uns von ihm anzünden zu lassen, damit unser Herz aus Liebe brennt, sich unser Leben verändert, wir eine andere Sicht der Dinge erhalten, zulassen, neu zu denken, zu reden, zu handeln und zu tun, uns selbst zur Flamme werden, die andere entzündet.

Er segne uns, lasse das Feuer seiner Liebe in uns brennen, gebe uns ein liebevolles Herz und warmherzige Gedanken, mache uns zu Trägern seines Lichts und zu Verkündern seiner Botschaft, und lasse uns durch unser Leben, ein aktives glaubwürdiges Zeugnis seiner Gegenwart ablegen.

Er segne uns, lasse durch das Lachen der Kinder unsere Seelen erfreuen, lasse durch Farben und Klänge unsere Lebensfreude stärken, und lasse diese Freude zum Segen für alle Traurigen und Mutlosen werden.

Er segne uns, lasse unsere Glauben reifen, unser Hoffnung wachsen, unsere Liebe flammend brennen, schenke uns sein Wort, damit wir verstehen; schenke uns seinen Geist, damit wir lieben, schenke uns seinen Segen, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Donnerstag der neunundzwanzigsten Woche im Jahreskreis!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s